St. Johannis Göttingen

Kirchenpädagogische Führung zur Reformation in Göttingen

Sun, 18 Aug 2019 15:59:43 +0000 von Christian Schräder

24. August 1529 - 24. August 2019: 490 Jahre Reformation in Göttingen
 
Mit dem Thesenanschlag Martin Luthers in Wittenberg im Jahre 1517 begann die Reformation in Deutschland. In Göttingen finden sich nur wenige Hinweise auf das Eindringen reformatorischen Gedankengutes. 1524/25 bestanden offenbar Verbindungen zu Anhängern des Reformators Thomas Müntzer in Mühlhausen, von denen einige wohl auch vorübergehend in Göttingen Unterschlupf fanden. 1528 predigte ein Kaplan an St. Jacobi öffentlich im lutherischen Sinn, und es wurden vermehrt lutherische Schriften gekauft und wohl auch gelesen. Gegen diese reformatorisch gesinnten Kreise ging der Rat allerdings hart vor, indem er „auffällige“ Personen massiv verwarnte oder aus der Stadt entfernen ließ.

Im Verlauf des Jahres 1529 begann sich die Entwicklung dann stürmisch zu beschleunigen. Anlässlich einer Bittprozession am 24. August, dem Bartholomäustag, kam es zu einer regelrechten Gegendemonstration der Reformationsanhänger, die sich zum großen Teil aus der Gruppe der „Neuen Wollenweber“ rekrutierten. Dieses herausfordernde öffentliche Auftreten gilt als der eigentliche Beginn der Reformation in Göttingen. Die in den folgenden Monaten erarbeitete evangelische Kirchenordnung (s. Bild) wurde am Palmsonntag 1530, dem 10. April, von den Kanzeln verkündet.
(Textauszug: Göttinger Stadtarchiv)

Bettina Lattke, Diakonin für Kirchenpädagogik im Ev.-luth. Kirchenkreis Göttingen bietet aus diesem Anlass in ihrer Reihe „Der Sinn der Steine“ gemeinsam mit den Stadtführern Hinrich Lange und Klaus Magnus exakt 490 Jahre später einen Spaziergang an mit Erläuterungen an bedeutsamen Stellen zum Thema „Reformation in Göttingen. Beginn ist am Samstag, 24. August 2019 um 14.30 Uhr an der St. Jacobikirche. Die Führung ist kostenlos, eine Spende zur Kostendeckung ist willkommen.
 
Und nicht vergessen, tags darauf:
Sonntag, 25. August 2019, 11 Uhr in der Rats- und Marktkirche St. Johannis
Predigtgottesdienst „Beten und Essen“ mit Pastor Gerhard Schridde
Zum Essen sind Sie im Anschluss in den Großen Gemeindesaal eingeladen, wo Sie Ulrike Schmidt-Glawatz und ihr Team erwarten.
Quelle: Göttinger Stadtarchiv
Göttinger Kirchenordnung von 1531