Rückschau

Auf dieser Seite werden einmal jährlich Aktivitäten in und um St. Johannis herum zusammengetragen, zum Nachlesen, zum Nachdenken, zum Inspirieren:

St. Johannis im Jahr 2022

Innenrenovierung abgeschlossen, ein wieder „normales“ Jahr für St. Johannis? Das lässt sich so nicht sagen, gab es da doch den Krieg in der Ukraine, der viel diakonisches Handeln erforderte, einen Wechsel im Vorsitz des Kirchenvorstandes, die Energiekrise und auch die Coronapandemie war nicht gänzlich verschwunden und hatte ihre Spuren hinterlassen. Und doch: Wenn Sie auf die nachfolgenden Auflistungen schauen, wird deutlich, wie vielfältig das kirchliche Leben in und um St. Johannis war.
 
Januar 2022:

Sonja Schlesinger übernimmt mit Beginn des Jahres die Aufgaben der Pfarramtssekretärin; der Neujahrsgottesdienst der ACK (Predigt Pastor Simon Hartung, Freie Evangelische Gemeinde) findet wieder in der St. Johanniskirche statt; Fortführung der Adventskalender-Ausstellung aus der Sammlung Ziehe; Regionalgottesdienst am 1. Sonntag nach dem Christfest in St. Albani mit Diakon Wolfgang Ziehe; Bedeutende Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Festgottesdienst zur Einführung von Dr. Frank Uhlhorn als Superintendent des Kirchenkreises Göttingen durch Regionalbischöfin Dr. Adelheid Ruck-Schröder (auch als Livestream auf dem YouTube-Kanal des Kirchenkreises zu sehen); Gottesdienst zur Verabschiedung von Diakonin Bettina Lattke und Pfarramtssekretärin Beate Müller sowie gleichzeitig Einführung der neuen Gemeindesekretärin Sonja Schlesinger; die Premiere und die weitere Aufführungen im Januar und Februar von „Johannes über dem Jordan“, ein ökumenisches und interaktives Musik- und Theaterprojekt von Alexander Cern, mussten pandemiebedingt auf den Monat Juli verschoben werden; „Wider das Vergessen – Zukunft braucht Erinnern“, ein Konzert mit Christian Elsas (Klavier) zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus in Kooperation mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit; Hildgund Broda gibt ihr Amt als Mitglied und Vorsitzende des Kirchenvorstandes aus familiären Gründen ab

Februar 2022:

Prof. Dr. Friedrich Schöndube wird zum neuen Vorsitzenden des Kirchenvorstandes gewählt; Pastor Gerhard Schridde nimmt ergänzend zu seinen pfarramtlichen Aufgaben einige Stunden Religionsunterricht am Theodor-Heuss-Gymnasium wahr; Bedeutende Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Gebet für den Frieden aus Anlass des Krieges in der Ukraine; „Kulturkirche Klassik“, ein Konzert mit dem Göttinger Symphonieorchester (Leitung: Bernd Eberhardt)

März 2022:

Bedeutende Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Motette mit Kantor Bernd Eberhardt (Orgel) und Pastor Gerhard Schridde (geistliches Wort); Ökumenisches Friedensgebet der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) für die Ukraine; Aktiventreffen zu den Sommerthemen in St. Johannis; Stummfilm und Orgel: Friedrich Wilhelm Murnau „Der letzte Mann“ (Film), Bernd Eberhardt (Orgel); Predigtgottesdienst mit Pastor Gerhard Schridde und Uraufführung „Le Laude“, Sonnengesang des Franz von Assisi, mit dem Göttinger Knabenchor und dem Konzertchor des Otto-Hahn-Gymnasiums; Vortrag: „Kirche in der Gesellschaft – Herausforderungen und Chancen für eine gemeinsame Zukunft“ mit Regionalbischöfin Dr. Adelheid Ruck-Schröder (in Zusammenarbeit mit der Stadtakademie Göttingen)
 
April 2022:

Bedeutende Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Abendandacht am Gründonnerstag mit Pastor Gerhard Schridde; Musikalischer Abendmahlsgottesdienst mit Superintendent Dr. Frank Uhlhorn und dem Harnisch-Ensemble; Festgottesdienst zum Ostersonntag mit Pastor Gerhard Schridde und Mitgliedern der Göttinger Stadtkantorei, anschließend Ostereiersuchen in der Kirche; Festgottesdienst am zweiten Ostertag mit Pastor Gerhard Schridde, Kantor Bernd Eberhardt und Aufführung des TanzZentrums Göttingen unter der Leitung von Ulrike Grell; der Göttinger Wochenmarkt wird während der Umbauarbeiten am Stammplatz an der Hospitalstraße bis Anfang November rund um die St. Johanniskirche aufgebaut; „Alltag leben“ zum Thema Organspende mit Prof. Dr. Alfred Simon, Dagmar Freudenberg, Kirchenvorsteherin Simone Weill und Pastor Gerhard Schridde (verlegt vom 23. Februar); Thementage AUF:BRÜCHE: Tanzinstallation „Dis-Tanz 9.0“ mit dem Ensemble „art la danse“, den „stillen Hunden“, dem Göttinger Barockorchester und Henning Vater (Geige); Verabschiedung von Hildgund Broda aus dem Kirchenvorstand im Rahmen des Predigtgottesdienstes mit Superintendent Dr. Frank Uhlhorn; Friedensgebet der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) in der St. Johanniskirche
 
Mai 2022:

Ökumenischer Gottesdienst zum Tag der Arbeit mit Pastor Gerhard Schridde, Laura Bekirman (Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Ev. Landeskirche Hannover) und Dr. Timo Freudenberger (Diözesansekretär der Katholischen Arbeiterbewegung im Bistum Hildesheim); Bedeutende Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Mittagsmusik für Blechbläser und Orgel; „Evensong“ mit dem Kinderchor der Göttinger Stadtkantorei (Leitung: Carolin Hlusiak) und Pastorin Dr. Anna-Maria Klassen (Liturgie); „Die schöne Magelone“ (J. Brahms), ein Liederabend in der Themenreihe AUF:BRÜCHE mit Clemens C. Löschmann (Tenor) und Kantor Bernd Eberhardt (Klavier); Taufgottesdienst mit Pastor Gerhard Schridde; Ausstellungseröffnung „Bruchlinien“ mit Bildern von Hiltrud Fritze und Katrin Benary; „Good Morning George“, ein Orgelkonzert am Morgen mit Kantor Bernd Eberhardt; „Belshazzar“, Oratorium vom G. F. Händel mit dem Concerto Köln und dem NDR Vokalensemble; Galakonzert im Rahmen der Göttinger Händelfestspiele mit dem Festspiel-Orchester Göttingen; Turmmusik „Good Morning George“ mit den Göttinger Stadtpfeifern (Leitung: Marten Bock); Konzert „Kulturkirche Klassik“ mit dem Göttinger Symphonieorchester; „Restarbeiten“ zur Innenrenovierung, ein Gespräch von Interessenten mit dem KV-Vorsitzenden Friedrich Schöndube
 
Juni 2022:

Mittagsmusik für Blechbläser und Orgel; Bedeutende Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Motette mit Orgelmusik in der Reihe „Vox Organi“ mit Kantor Bernd Eberhardt; Festgottesdienst mit Tanz am Pfingstsonntag mit Pastor Gerhard Schridde; Nacht der Kultur mit dem Gospelchor CrossSing, Orgelkonzert mit Matthias Süß sowie dem Posaunenchor St. Johannis; Orgelkonzert zum Abschluss des Forschungsprojekts „Sapere“ mit Kantor Bernd Eberhardt; Klassik für Nachtschwärmer mit Carolin Hlusiak (Klavier); Gottesdienst zu den Klimaschutztagen „Geliehen ist der Stern“ mit Pastor Gerhard Schridde in Kooperation mit „Christians for Future“ und Gästen; Chor- und Orchesterkonzert mit Noabelle Chegaing (Sopran), der Göttinger Stadtkantorei und dem Göttinger Symphonieorchester (musste coranabedingt abgesagt werden); Aktiventreffen zu den Herbstthemen in St. Johannis, insbes. „750 Jahre erste urkundliche Erwähnung von St. Johannis“
 
Juli 2022:

Mittagsmusik für Blechbläser und Orgel; „Johannes über dem Jordan“, ein interaktives Musik-Theater von Autor und Regisseur Alexander Cern mit der Göttinger Stadtkantorei unter der Leitung von Kantor Bernd Eberhardt (Premiere und mehrere Vorstellungen des für St. Johannis produzierten Theaterstücks), „Gespräch in der Kulisse mit Gästen“, Moderation: Pastor Gerhard Schridde; Kinderchorkonzert „Eisbär, Dr. Ping und die Freunde der Erde“, ein Kinderchorkonzert (Leitung: Carolin Hlusiak); Bürgerfrühstück auf dem St. Johanniskirchhof; Bedeutende Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Motette „Musikalische Zeitreise“ mit dem Posaunenchor St. Johannis (Leitung: Johannes Ulbrich); „Klassik für Nachtschwärmer“ mit Henning Vater (Violine) und Bernd Eberhardt (Klavier); Taufgottesdienst mit Pastor i. R. Dr. Klaus Schulz; Gemeinsamer Sommergottesdienst mit St. Jacobi mit Pastor i. R. Hans Gerhard Isermeyer
 
August 2022:

Bedeutende Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Mittagsmusik für Blechbläser und Orgel; Klassik für Nachtschwärmer mit Jiexu Li (Klavier); Taufgottesdienste mit Pastor i. R. Tiedemann und Pastor Schridde; Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Pastorin Susanne Kruse-Joost, anschließend Aktiventreffen im Pfarrgarten
 
September 2022:

Mittagsmusik für Blechbläser und Orgel; Abendmahlsgottesdienst mit Pastor i. R. Harald Storz; Bedeutende Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Taufgottesdienst mit Pastor Gerhard Schridde; Mitgliederversammlung des Vereins „Aufbruch St. Johannis“; Göttinger Orgelradtour unter der Leitung von Kantor Bernd Eberhardt; Festveranstaltungen zum Jubiläum „750 Jahre erste urkundliche Erwähnung von St. Johannis“ mit Festvortrag „Kirche und Stadt“ von Dr. Ernst Böhme, anschl. Nachtcafé, Eröffnung einer Bilderausstellung, Musik und Vorstellung eines Bildbandes zur St. Johanniskirche von Rolf Ottmers; Festgottesdienst zum Jubiläum mit Superintendent Dr. Frank Uhlhorn und Pastor Gerhard Schridde; „Denkste – Gespräche über das Christsein heute“ zum Thema „Gott und das Leid – biblische Befunde“ und „Die Rede von Gott nach Auschwitz“ mit Pastor Gerhard Schridde und Kirchenvorsteher Stephan Meyer; Gottesdienst zum Gänselieselfest mit Pastor Gerhard Schridde und Gästen; Begegnungskonzert aus Anlass des 60-jährigen Bestehens des Göttinger Knabenchors mit internationalen Knabenchören aus Lemberg, Paris, Solothurn, Stuttgart und Turku in St. Johannis
 
Oktober 2022:

Gottesdienst zum Erntedank mit Superintendent Dr. Frank Uhlhorn und dem Kinderchor der Stadtkantorei unter der Leitung von Carolin Hlusiak, nach dem Gottesdienst gemeindliches Beisammensein mit Eintopfessen; Festkonzert aus Anlass des 60-jährigen Bestehens des Göttinger Knabenchors mit internationalen Knabenchören aus Lemberg, Paris, Solothurn, Stuttgart und Turku in St. Johannis; Bedeutende Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Mittagsmusik für Blechbläser und Orgel; Motette mit dem Posaunenchor St. Johannis unter der Leitung von Johannes Ulbrich zum Thema „Festliche Choralfantasien“; Aktiventreffen zur Planung der Krippenausstellung; „Johannes über dem Jordan“, Wiederaufnahme des interaktiven Musik-Theaters von Autor und Regisseur Alexander Cern mit der Göttinger Stadtkantorei unter der Leitung von Kantor Bernd Eberhardt (vier Vorstellungen des für St. Johannis produzierten Theaterstücks), „Gespräch in der Kulisse mit Gästen“, Moderation: Pastor Gerhard Schridde; Gottesdienst zur Gildenwahl mit Dechant Wigbert Schwarze; Autorengespräch und Lesung mit Ian Kershaw „Der Mensch und die Macht“ im Rahmen des 31. Göttinger Literaturherbstes; Informationen zum Weltgebetstag 2023 Taiwan mit Konstanze Schiedeck; Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Prof.  Jürgen Wehnert; Festgottesdienst am Reformationstag mit Pastor Gerhard Schridde mit Ehrung von Marten Bock für 30 Jahre Turmblasen
 
November 2022:

Lesung mit Donna Leon im Rahmen des 31. Göttinger Literaturherbstes; Bedeutende Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Mittagsmusik für Blechbläser und Orgel; Motette mit dem Vokalwerk Hannover unter der Leitung von Martin Kohlmann; „TODbeGEISTert“, eine Tanzperformance zum Thema Tod und Leben mit dem Ensemble „art la danse“ (Inszenierung und Choreografie: Judith Kara); „Denkste – Gespräche über das Christsein heute“ zum Thema „Die Christen und der Krieg“ mit Pastor Gerhard Schridde und Kirchenvorsteher Stephan Meyer; „Hören und Verstehen“, eine Einführung in das Mozart-Requiem mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; „Das Literarische Roulette: Letzte Worte“ mit der Theatergruppe „stille hunde“; Ökumenischer Laternenumzug zum Martinstag mit den Gemeinden St. Johannis, St. Marien und St. Michael; Mozart-Requiem und Vorisek-Sinfonie mit Vokalsolisten, Göttinger Stadtkantorei und Göttinger Symphonieorchester (Leitung: Bernd Eberhardt); Bittgottesdienst für den Frieden mit Landessuperintendent Dietmar Ahrends (Detmold) in Zusammenwirken mit dem Friedensgebet der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK); „Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft. – Die weltweite Klimakrise in Zeiten des Krieges“, Vortrag und Aussprache mit Denise Irmscher und Felix Paul (Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers) zum Auftakt der 64. Kampagne von „Brot für die Welt“; Gottesdienst mit Gedenken der Verstorbenen mit Pastor Gerhard Schridde; der Kinder- und Jugendchor der Stadtkantorei singt und erzählt unter der Leitung von Carolin Hlusiak zur Eröffnung des Göttinger Weihnachtsmarkts eine Adventsgeschichte; Kirchenvorsteher Mika Dankert übernimmt die Betriebsleitung für die „Johannis Hütte“ des Vereins „Aufbruch St. Johannis“ auf dem Göttinger Weihnachtsmarkt; Eröffnung der Krippenausstellung aus der Sammlung Ziehe zum Thema „Böhmische Krippenberge“; Motette mit der Göttinger Stadtkantorei und Kinderchören der Stadtkantorei; „Weihnachtsmarkt von oben“, Führungen auf den Nordturm von St. Johannis mit dem Türmer im historischen Gewand (anschließend Glühwein an der „Johannis Hütte“)
 
Dezember 2022:

Betrieb der „Johannis Hütte“ des Vereins „Aufbruch St. Johannis“ auf dem Göttinger Weihnachtsmarkt; Krippenausstellung aus der Sammlung Ziehe zum Thema „Böhmische Krippenberge“; Mittagsmusik für Blechbläser und Orgel; Chorkonzert „Elias“ mit dem St. Petri-Chor Weende, der Stadtkantorei Gehrden und dem Jungen Philharmonischen Orchester Niedersachsen (Leitung: Martin Kohlmann) und Vokalsolisten; Führungen auf den Nordturm von St. Johannis mit dem Türmer im historischen Gewand (anschließend Glühwein an der „Johannis Hütte“); Bedeutende Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Weihnachtsliedersingen mit Mitgliedern der Göttinger Stadtkantorei und dem Posaunenchor St. Johannis; „Der Stern von Bethlehem und andere himmlische Geschichten“, Veranstaltung des Förderkreises Planetarium Göttingen; J. S. Bach: Weihnachtsoratorium Kantaten 1-3 mit der Göttinger Stadtkantorei (Leitung: Kantor Bernd Eberhardt), dem Kinderchor der Göttinger Stadtkantorei (Leitung: Carolin Hlusiak), dem Göttinger Barockorchester und Vokalsolisten; Christvesper mit Pastor Gerhard Schridde für Familien und Kinder mit Krippenspiel zum Mitmachen und dem Posaunenchor St. Johannis (Leitung: Johannes Ulbrich); Christvesper mit Superintendent Dr. Frank Uhlhorn und Mitgliedern der Göttinger Stadtkantorei (Leitung: Kantor Bernd Eberhardt); Festgottesdienst am 1. Weihnachtsfeiertag mit Superintendent Dr. Frank Uhlhorn; Festgottesdienst am 2. Weihnachtsfeiertag mit Pastor Gerhard Schridde; Festgottesdienst mit Abendmahl am Altjahresabend mit Superintendent Dr. Frank Uhlhorn
 
Fazit:

2022 war das erste vollständige Jahr nach der Innenrenovierung im Hauptschiff an St. Johannis. Die Rats- und Marktkirche erprobte sich vielfältig im Akzent „Bürger- und Kulturkirche“. Mit dem Vorangestellten kann in Ruhe über dieses wechselvolle Jahr nachgedacht werden. Viele Kompromisse waren einzugehen, natürlich vorrangig wegen der Coronapandemie. Es gab mittlerweile Bewährtes, wie die Teilhabe am 31. Göttinger Literaturherbst, und auch ganz Neues, wie die Eröffnung der Göttinger Stummfilmtage und eventuell Einmaliges, wie den Wochenmarkt rund um die St. Johanniskirche.
Und obwohl hier vieles, aber vielleicht nicht alles, detailliert für die einzelnen Monate dokumentiert ist, so bleibt einiges nur in summarischer Form festzuhalten: Wieder standen mehrere Prediger St. Johannis neben den „Hauptamtlichen“, Superintendent Dr. Frank Uhlhorn und Pastor Gerhard Schridde, im Gottesdienst zur Verfügung. Herzlicher Dank geht an: Áron Bence, Rainer Dinger, Hans Gerhard Isermeyer, Anna-Maria Klassen, Susanne Kruse-Joost, Wolfgang Petrak, Adelheid Ruck-Schröder, Klaus Schulz, Harald Storz, Dirk Tiedemann, Jürgen Wehnert und Wolfgang Ziehe sowie im Rahmen der Ökumene an Michael Ebener, Norbert Free, Simon Hartung, Michael Hüstebeck, Ludger Joos und Wigbert Schwarze. Auch der freundlichen Aufnahme durch die Verantwortlichen der St. Albani- und der St. Jacobigemeinde in den gemeinsam abgehaltenen Gottesdiensten soll hier gedacht werden.
Viele weitere Mitwirkende am gemeindlichen Leben, auch als Kirchenöffner, Turmführer, im Aktiventreffen oder als zupackende Hände beim Erfüllen der zahlreichen diakonischen Aufgaben und beim organisatorischen Gelingen der Präsenzveranstaltungen, wie z. B. Gemeindemitarbeiter und Kirchenvorstandsmitglieder, in der Stadtkantorei und im Kinder- und Jugendchor oder im Posaunenchor, finden hier keine namentliche Erwähnung. Der Dank gebührt ihnen aber gleichermaßen. Das gilt auch für den so wichtigen „normalen“ gottesdienstlichen Sonntag und den seelsorgerischen Alltag. Und deshalb sollen die Beteiligten sich wenigstens hier, zur Abrundung gewissermaßen, wertschätzend angesprochen fühlen.
 
Christian Schräder, 31.12.2022

St. Johannis im Jahr 2021

Wer gedacht hatte, die Rats- und Marktkirche könnte im Jahr 2021 wieder auf gewohnte Bahnen einschwenken, sah sich getäuscht. Nicht nur die wie geplant fortgeführten Innenrenovierungsarbeiten erforderten Kompromisse, sondern auch die Coronapandemie, die gerade zum Jahresende einen erneuten unerfreulichen Höhepunkt erreichte. Wieder mussten seelsorgerische, diakonische und musikalische Veranstaltungen unter zusätzlichen, erheblichen Einschränkungen durchgeführt oder sie mussten teilweise auch ganz abgesagt werden. Und doch wurde die Arbeit im Kern unverbrüchlich fortgeführt. Die St. Johanniskirche erstrahlt nach Abschluss der Renovierungsarbeiten in neuem Glanz. Ein Wechsel im Amt des Superintendenten wurde mit der Amtsübergabe von Friedrich Selter, nunmehr Regionalbischof im Sprengel Osnabrück, auf Dr. Frank Uhlhorn vollzogen. Alle weiteren Details lassen sich nachfolgend ergründen.
 
Januar 2021:

Die Gemeinde St. Johannis bildet seit dem 1. Januar zusammen mit den Gemeinden St. Albani, St. Jacobi, St. Marien und Thomas den Gemeindeverband Innenstadt; gemeinsamer Neujahrsgottesdienst der ACK als YouTube-Video aus der Evangelisch-Reformierten Gemeinde mit Pastor Michael Ebener (Evangelisch-Reformierte Gemeinde, Gebet, Segen), Pfarrer Michael Hüstebeck (Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche, Fürbitte), Evangelist Dr. Sven Mönkemeyer (Neuapostolische Kirche, Fürbitte), Dechant Wigbert Schwarze (Römisch-katholische Kirche im Dekanat Göttingen, Lesung), Superintendent Friedrich Selter (Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Göttingen, Predigt zur Jahreslosung 2021 „Seid barmherzig, wie auch Euer Vater im Himmel barmherzig ist.“ Lk 6,36), Gemeindeleiter Michael Vauk (Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde, Baptisten, Fürbitte), Kantor Bernd Eberhardt (Orgel); die Gottesdienste in St. Johannis mussten bis zum 10. Januar aufgrund des Infektionsgeschehens abgesagt werden, die Wiederaufnahme mit nochmals verstärktem Sicherheitskonzept erfolgte am 17. Januar; Mitteilung über die Verzögerungen der Bauarbeiten im Innenraum über den geplanten Wiedereröffnungstermin zu Ostern hinaus; FSJler Moritz Reparon zeigt in einem YouTube-Video den Stand der Innensanierungsarbeiten

Februar 2021:

Jeanine Rudat stellt in der ökumenischen Sendung „Heaven@11“ des StadtRadios Göttingen das Freiwillige Soziale Jahr in der St. Johannisgemeinde und der ESG vor; Neuausschreibung der FSJ-Stelle an St. Johannis und der ESG für 2021/2022; Espresso-Gottesdienst zum Freischütz von C. M. Weber mit Pastor Gerhard Schridde; St. Johannis ruft zur Beteiligung an der bundesweiten Aktion „#Lichtfenster“ auf, die von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zum Gedenken an die Toten der Coronapandemie initiiert wurde: An jedem Freitagabend wird eine brennende Kerze in den eigenen Räumen auf ein Fensterbrett gestellt; letzter regulärer Predigtgottesdienst des scheidenden Superintendenten Friedrich Selter in St. Johannis am 14. Februar mit Verabschiedung seitens der Gemeinde; „#Osterfunken“ als landeskirchliche Aktion - Landesbischof Ralf Meister bringt 100 Osterkerzen als Gastgeschenk in die Region, Abschiedsgottesdienst für Superintendent Friedrich Selter mit Entpflichtung durch Regionalbischof Dr. Hans-Christian Brandy (Stade) in der St. Nikolaikirche am 21. Februar

März 2021:

FSJler Moritz Reparon und Diakonin Bettina Lattke berichten in der Sendung „Heaven@11“ im Göttinger Stadtradio über ihre Arbeit in der Gemeinde und für die Kirchenpädagogik im Kirchenkreis; „Tea for you“ – ein Gemeindetreffen per Videokonferenz mit Pastor Gerhard Schridde; St. Johannis erhält auf seinen Antrag im Rahmen der Kulturkirchenförderung durch die Landeskirche und die Hanns-Lilje-Stiftung für vier Jahre einen Zuschuss von € 15.000 pro Jahr zum Aufbau der Kulturarbeit nach dem Abschluss der Innenrenovierung; Kantor Bernd Eberhardt spricht im „Göttinger Tageblatt“ über das Instrument des Jahres, die Orgel; Fortführung der Gesprächsreihe „Denkste“ mit KV-Mitglied Stephan Meyer und Pastor Gerhard Schridde in Form der Videokonferenz zu den Themen „Corona und der Wert des menschlichen Lebens“ sowie „Corona und Gott“; Fortführung der Reihe „Alltag Leben!“ in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Familienbildungsstätte Göttingen und mit dem Medizinethiker Prof. Dr. Alfred Simon sowie der Juristin Dagmar Freudenberg zum Thema „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“; Beginn der neuen Videoreihe „Aktion Passion“ mit Pastor Gerhard Schridde und Kantor Bernd Eberhardt sowie Mitgliedern der Stadtkantorei Göttingen mit Musik- und Wortbeiträgen zu Themen der Passionszeit (Sünde, Sühneopfer Christi); Kartengrußaktion von Pastor Gerhard Schridde zum Osterfest, insbesondere für ältere Gemeindemitglieder

April 2021:

Alle Gottesdienste und Andachten in der St. Johanniskirche können wegen der hohen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus nur mit reduzierter Personenzahl und nur nach Anmeldung besucht werden;  Fortführung der „Aktion Passion“ mit Vorstellung eines palästinischen Osterliedes („Warum leiden viele Menschen und ihr Leben ist bedroht“) durch Pastorin i. R. Jutta Stier; Abendandacht am Gründonnerstag mit Pastor Gerhard Schridde; Gottesdienst am Karfreitag mit Pastor Gerhard Schridde; Osterfrühgottesdienst mit Universitätsprediger Prof. Dr. Florian Wilk und Pastor Gerhard Schridde in der St. Nikolaikirche und mit Audiofile auf der Internetseite zum Nachhören; Osterkerzenaktion 2021: An allen Portalen der Innenstadtkirchen liegen Osterkerzen zum Mitnehmen aus, in der Osternacht werden sie um 22 Uhr in den Fenstern der Wohnungen entzündet; Osterfestgottesdienst mit der stellv. Superintendentin Wiebke Vielhauer; Gedenken an die Toten der Coronapandemie in zwei Gottesdiensten mit Gebet und Fürbitte und mit Geläut der „Totenglocke“ in St. Johannis am 17. April als Einzelgeläut

Mai 2021:

Statt eines Gottesdienstes am Maifeiertag in der St. Johanniskirche hält Pastor Gerhard Schridde seine Predigt digital auf der Homepage www.erstermai-kirche.de; Motette zu Gast in der Kreuzkirche mit Werken von Johann Sebastian Bach und Maurice Duruflé mit Bernd Eberhardt (Orgel); zu Gast beim Ökumenischen Gottesdienst an Himmelfahrt mit Pastor Harald Storz und Pastor Michael Ebener in der St. Jacobikirche; „Alltag Leben!“ – ein Gesprächsangebot von Dagmar Freudenberg, KV-Mitglied Simone Weill und Pastor Gerhard Schridde mit Rechtsanwalt und Notar Dr. Patrick Riebe zum Thema „Testament“ (in Zusammenarbeit mit der Ev. Familienbildungsstätte und in Form der Videokonferenz); großer materieller Schaden durch Blitzschlag an der neu installierten Elektrik in der St. Johanniskirche; der Kirchenvorstand beruft Mika Dankert als neues Mitglied des KV in der Nachfolge für das im August 2020 verstorbene KV-Mitglied Rainer Freudenberg

Juni 2021:

Motette für Violine (Henning Vater) und Orgel (Bernd Eberhardt) in der Kreuzkirche; „Die Farbe Rot als kirchliche Farbe – Wahrnehmung und Emotion“, eine kirchenpädagogische Führung mit Diakonin Bettina Lattke in der St. Johanniskirche; der Posaunenchor St. Johannis und der Kinderchor der Stadtkantorei nutzen als Übergangslösung in der Sommerzeit unter den Corona-Einschränkungen den Pfarrgarten für ihre  Chorproben; die Redaktion von „Kirche für die Stadt“ trifft sich erstmals wieder in Präsenzform im großen Gemeindesaal von St. Johannis; Amtseinführung von Mika Dankert als neuer Kirchenvorsteher in St. Johannis; Aufstellungspredigt von Pastor Dr. Frank Uhlhorn als Bewerber um das Amt des Superintendenten im Kirchenkreis Göttingen

Juli 2021:

„Häusliche Gewalt“, ein Seminar in der Reihe „Alltag Leben!“ mit Dagmar Freudenberg (Juristin), Claudia Meise (Frauennotruf) und Heide Volle (Wege ohne Gewalt); Motette mit dem Göttinger Collegium unter der Leitung von Bernd Eberhardt in der Kreuzkirche; „Tea for you“, ein Gemeindetreffen per Zoom mit Pastor Gerhard Schridde; Gottesdienst mit Kinderchor im Freien (Pastor Gerhard Schridde); „Heilige im Gewölbe“, eine kirchenpädagogische Führung mit Diakonin Bettina Lattke; nach dem Kirchenkreis Hann. Münden votiert auch der Kirchenkreis Göttingen für den Zusammenschluss beider Kreise ab 1. Januar 2023; die Synode des Kirchenkreises Göttingen wählt Pastor Dr. Frank Uhlhorn zum neuen Superintendenten; Dr. Adelheid Ruck-Schröder wird in ihr Amt als neue Regionalbischöfin des Sprengels Hildesheim-Göttingen eingeführt; Göttinger Entdeckungen, eine Stadtrallye mit Pastor Gerhard Schridde im Rahmen der Reihe „#sonntagsfrei“; geselliges Aktiventreffen im Pfarrgarten; Sommerbühne in St. Johannis mit dem Gitarrenduo Tim & Peter Funk sowie dem Tanzensemble des Tanzzentrums Göttingen

August 2021:

Sommerbühne in St. Johannis: „Art la danse-Ensemble“, passionierte Jazzmusiker treffen auf klassische Tänzerinnen im modernen Ballett, Choreographie Judith Kara, Gregor Kilian (Klavier), Wojtek Bolimowski (Geige); Gottesdienst gemeinsam mit St. Jacobi mit Pastor i. R. Klaus Dettke; Sommerbühne in St. Johannis: „Mit Zungen reden“ mit dem Duo Ove Schlechta & Peer Volquartz (Konzert für Orgel und Holzblasinstrumente); Klaus Reichmuth, Pastor an St. Johannis von 1966 bis 1989, stirbt am 16. August im Alter von 97 Jahren; „Das Gänsehaut-Liesel erzählt unheimliche Geschichten aus Göttingen“, eine Theaterperformance mit Götz Lautenbach und Kerstin Börst; Predigtgottesdienst mit Pastor Gerhard Schridde und dem Posaunenchor St. Johannis; „Unkulu, Zauberer in Afrika – Die Offenbarung in der Kirchenvorstandssitzung“, eine Hörspiellesung mit Musik mit Christian Boness (Autor) und Kai-Uwe Schütz (musikalische Begleitung); Ende der Tätigkeit unseres sechsten FSJlers Moritz Reparon

September 2021:

Wiederaufnahme: Bedeutende Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; die Einführung von Dr. Frank Uhlhorn als Superintendent des Kirchenkreises Göttingen in der St. Nikolaikirche mit Regionalbischöfin Dr. Adelheid Ruck-Schröder musste wegen eines Fahrradunfalls des neu gewählten Superintendenten verschoben werden; die neuen Geländer werden auf der Empore im Hauptschiff der Johanniskirche montiert; „SommerLESE“ – Göttinger lesen aus ihrer Sommerlektüre mit Bernward Konermann, Prof. Dr. Karl-Friedrich Schöndube und Pastor Gerhard Schridde; Göttinger Kindertag – „Über der Stadt“, Führungen und Geschichten auf dem Nordturm mit Pastor Gerhard Schridde und Team; Göttinger Entdeckungen, ein Spaziergang mit Actionbound; Gottesdienst zum Gänselieselfest mit Pastor Gerhard Schridde und Gästen; Blick in die neue Kirche, Führungen mit Pastor Gerhard Schridde und Kirchenpädagogin Bettina Lattke; „Denkste – Gespräche über das Christsein heute“: „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst – ein Übersetzungsfehler?“, Gesprächsrunde mit Pastor Gerhard Schridde und Kirchenvorsteher Stephan Meyer

Oktober 2021:

Gottesdienst zum Erntedank mit Pastor Gerhard Schridde, nach dem Gottesdienst gemeindliches Beisammensein mit frisch gekochter Suppe von Ulrike Schmidt-Glawatz und Team; Gottesdienst zur Gildenwahl mit Pastor Gerhard Schridde; Bedeutende Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; „Denkste – Gespräche über das Christsein heute“: „Ich aber sage Euch: Liebet Eure Feinde – Wirklich?“, Gesprächsrunde mit Pastor Gerhard Schridde und Kirchenvorsteher Stephan Meyer; Evakuierung aller Personen im Gemeindehaus und Absage aller Veranstaltungen in der Kirche am 8. Oktober wegen der Bombenräumung eines Blindgängers aus dem 2. Weltkrieg in der Innenstadt; Aktiventreffen mit Besichtigung zum Renovierungsstand in der Kirche; Festgottesdienst zum Reformationsfest mit Pastor Gerhard Schridde; zwei Lesungen mit Robert Seethaler und Sabine Rückert im Rahmen des 30. Göttinger Literaturherbstes; „Worms 1521 – Historische Rekonstruktion und gegenwartsorientierte Überlegungen“, ein Vortrag von Prof. Dr. Thomas Kaufmann mit anschließender Aussprache

November 2021:

Drei Lesungen mit Emilia Roig und Reyhan Şahin, Volker Kutscher und Kat Menschik sowie Zeruya Shalev im Rahmen des 30. Göttinger Literaturherbstes; „Preview“: Ein erster Blick mit Pastor Gerhard Schridde und Kantor Bernd Eberhardt in die „neue“ Kirche mit Orgelmusik; ökumenischer Laternenumzug zum Martinstag mit Pastor Gerhard Schridde, Pastor Áron Bence, Pastor Markus Wackernagel und Pater Ludger Joos SJ; „Gemeinwohl-Ökonomie – der sozial-ökologische Umbau als gesamtgesellschaftliche Herausforderung“, eine Veranstaltung der GWÖ Göttingen in Zusammenarbeit mit der Ev. Familienbildungsstätte; zwei Veranstaltungen im Rahmen der Ökumenischen FriedensDekade 2021: „Ende gut, alles gut“, Satirisches und Komisches über den Frieden von und mit dem Duo Stille Hunde und „Auf dem Weg zur Kirche des gerechten Friedens“ mit Elvin Hülser und Stefan Maaß; „Preview-Konzert“ mit dem Göttinger Symphonieorchester; Gottesdienste in St. Jacobi (wegen der Schlussarbeiten an der Innenrenovierung in St. Johannis) am Volkstrauertag und am Ewigkeitssonntag zum Gedenken der Verstorbenen mit Superintendentin i. R. Christa Gerts-Isermeyer und Prof. Dr. Tom Kleffmann; Festgottesdienst mit Livestream-Übertragung zur Wiedereröffnung der „neuen“ St. Johanniskirche mit Regionalbischöfin Dr. Adelheid Ruck-Schröder, anschließend Grußworte, Führungen, Orgel- und Posaunenklänge, Besichtigungen, Motette mit dem Göttinger Kammerchor (Leitung Bernd Eberhardt), Moderation: KV-Vorsitzende Hildgund Broda; Kurrendeblasen mit dem Posaunenchor St. Johannis; Kurzkonzerte des Göttinger Barockorchesters

Dezember 2021:

„Türchen auf …“, eine Adventskalender-Ausstellung aus der Sammlung Ziehe; die textile „Raumanimation“, die während der Renovierungsarbeiten den Altarraum vom Hauptschiff getrennt hatte, wurde in 90 Teile zerlegt und zu großen, käuflich erwerbbaren Taschen verarbeitet; der Betrieb des Glühweinstandes „Johannis-Hütte“ musste wegen der vorzeitigen Schließung des Göttinger Weihnachtsmarktes wegen der Pandemiesituation nach neun Tagen eingestellt werden; Weihnachtskonzert der Göttinger Stadtkantorei unter der Leitung von Bernd Eberhardt in digitaler Version auf YouTube; Schulgottesdienst zur Weihnachtszeit des Felix-Klein-Gymnasiums; Christvespern für Familien und Kinder mit Pastor Gerhard Schridde; Christvesper mit Superintendent Dr. Frank Uhlhorn und der Göttinger Stadtkantorei; Festgottesdienste an den Weihnachtstagen mit Superintendent Dr. Frank Uhlhorn und Pastor Gerhard Schridde sowie Mitgliedern der Göttinger Stadtkantorei; Gottesdienst am Altjahresabend mit Pastor Gerhard Schridde; Silvesterkonzert mit festlicher Orgelmusik mit Kantor Bernd Eberhardt; Kirchenpädagogin Bettina Lattke und Pfarramtssekretärin Beate Müller treten mit Ablauf des Jahres in den Ruhestand.
 
Fazit:
2021 war das dritte Jahr der Innenrenovierung im Hauptschiff an St. Johannis, die nunmehr zum Abschluss gekommen ist. Mit dem Vorangestellten kann in Ruhe über dieses wechselvolle Jahr nachgedacht werden. Viele Kompromisse und auch wieder einige Ortswechsel waren erforderlich, natürlich vorrangig wegen der Coronapandemie, aber auch wegen der räumlichen Einschränkungen aufgrund der Innenrenovierungsarbeiten. Dazu zählen in andere Kirchen der Region Innenstadt ausgelagerte Gottesdienste und musikalische Veranstaltungen. Aber es gab auch Ahnungen von ganz Neuem: die St. Johanniskirche als Raum für kulturelle Veranstaltungen beim 30. Göttinger Literaturherbst.
Und obwohl hier vieles detailliert für die einzelnen Monate dokumentiert ist, so bleibt einiges nur in summarischer Form festzuhalten: Wieder standen mehrere Prediger St. Johannis neben den „Hauptamtlichen“, Superintendent Friedrich Selter (bis Ende Februar), Superintendent Dr. Frank Uhlhorn und Pastor Gerhard Schridde, im Gottesdienst zur Verfügung. Herzlicher Dank geht an: Klaus Dettke, Rainer Dinger, Christa Gerts-Isermeyer, Hans Gerhard Isermeyer, Anna Maria Klassen, Tom Kleffmann, Susanne Kruse-Joost, Wolfgang Petrak, Adelheid Ruck-Schröder, Wiebke Vielhauer, Jürgen Wehnert und Florian Wilk. Auch der freundlichen Aufnahme durch die Verantwortlichen der St. Jacobigemeinde, der Kreuzkirchengemeinde und an St. Nikolai in den ausgelagerten Veranstaltungen soll hier gedacht werden.
Viele weitere Mitwirkende am gemeindlichen Leben, auch als Kirchenöffner, Turmführer, im Aktiventreff, oder in den verschiedenen Online-Formaten, als zupackende Hände beim Erfüllen der zahlreichen diakonischen Aufgaben und beim organisatorischen Gelingen der Präsenzveranstaltungen, wie z. B. unser FSJler, die Gemeindemitarbeiter und Kirchenvorstandsmitglieder finden hier keine namentliche Erwähnung. Der Dank gebührt ihnen aber gleichermaßen, zumal besondere Anstrengungen und auch Beeinträchtigungen in diesem Jahr wieder zu konstatieren waren, die besondere Anforderungen an ihr Engagement stellten. Das gilt auch für den so wichtigen „normalen“ gottesdienstlichen Sonntag und den seelsorgerischen Alltag. Und deshalb sollen die Beteiligten sich wenigstens hier, zur Abrundung gewissermaßen, wertschätzend angesprochen fühlen.
 
Christian Schräder, 31.12.2021

St. Johannis im Jahr 2020

Ein Jahr wie kein anderes in St. Johannis zuvor: Die Zäsur und der Abschied vom Liebgewonnenen am Gottesdienst-, Gemeinde- und Veranstaltungsleben kamen Mitte März und dann noch einmal im November. Das grassierende Corona-Virus führte anfangs zur Streichung aller Veranstaltungen. Besonders schmerzlich waren die Absage aller Gottesdienste und aller gemeinschaftlich seelsorgerischen und diakonischen Veranstaltungen.
Doch, fast wie ein Wunder, entwickelte sich spontan eine vom Umfang her früher eher nicht für möglich gehaltene spirituelle Arbeit an St. Johannis unter Nutzung aller Möglichkeiten des Kontakthaltens ohne persönliche Begegnung: Die Internetseite von St. Johannis nahm vor allem im Bereich „Aktuelles“ komplett neue Gestalt an. Der gewohnte „Sound“ der Seite wurde auch durch einen personellen Wechsel in der Federführung durch einen kreativen neuen „Sound“ ersetzt. Andere diakonische Angebote traten hinzu. Telefonischer und brieflicher Kontakt kamen zu ganz neuem intensiven Einsatz. Doch lesen Sie selbst, was sich da in der Zeit nach Mitte März 2020 vollzog, aber auch, wie es eben davor noch war.
Unermüdlich gingen die Arbeiten an der Innenrenovierung in der Rats- und Marktkirche St. Johannis weiter und ihr Abschluss rückt allmählich in den Blick, vielleicht zu Ostern 2021. 


Januar 2020:


Gemeinsamer Neujahrsgottesdienst der ACK in St. Jacobi; Predigtauftakt in St. Johannis mit Superintendent i. R. Klaus Steinmetz zur Jahreslosung „Ich glaube; hilf meinem Unglauben“; Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; „Salziger Wendepunkt“, Gottesdienst mit Bezugnahmen auf die Vorsätze für das neue Jahr mit Pastor Gerhard Schridde; „Der Dachboden und die Kapelle“ - kirchenpädagogische Führung mit Diakonin Bettina Lattke; Predigtgottesdienst „Beten und Essen“ mit Pastor Gerhard Schridde sowie Ulrike Schmidt-Glawatz und Team


Februar 2020:


Neuausschreibung der FSJ-Stelle für 2020/2021; Abendmahlsgottesdienst mit Superintendent Friedrich Selter; „Nacht der offenen Gotteshäuser“ - Rundfahrt durch Göttinger Gotteshäuser (DiTiB Moschee, Synagoge der Jüdischen Gemeinde, St. Michael, Abschluss in St. Johannis); Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; „Beethoven-Wochenende“ - Vorträge, Konzerte und Film in Zusammenarbeit mit der AG Beethoven, der Universität Göttingen und dem Programmkino Lumière; „Die Fenster im Altarraum der St. Johanniskirche“ - kirchenpädagogische Führung mit Diakonin Bettina Lattke; Gottesdienst für Lehrerinnen und Lehrer; „Valentinsgottesdienst für glücklich und unglücklich Verliebte, Zweisame und Einsame“ mit Pastor Gerhard Schridde und Pater Ludger Joos SJ in St. Michael; „Alltag Leben!“ zum Thema: Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung - Vortrag und Workshop mit Staatsanwältin a. D. Dagmar Freudenberg und Prof. Dr. Alfred Simon; Predigtgottesdienst „Beten und Essen“ mit Pastor Gerhard Schridde sowie Ulrike Schmidt-Glawatz und Team; „Kostbares Edelmetall - Kelche des Mittelalters und der Neuzeit“, kirchenpädagogische Führung mit Diakonin Bettina Lattke;  1. Göttinger Taschenoper mit „Fidelio“ mit Gesangssolisten und der Göttinger Stadtkantorei (Leitung: Bernd Eberhardt) in der Alten Fechthalle


März 2020:


Abendmahlsgottesdienst mit Pastor i. R. Wolfgang Petrak, Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; „Denkste“, drei Gesprächsabende über das Christsein heute mit Kirchenvorstandsmitglied Stephan Meyer, Pastor Gerhard Schridde und Kantor Bernd Eberhardt; Motette „Freiheit“ mit dem Posaunenchor St. Johannis (Leitung: Clemens Cornelius Brinkmann) in der Universitätskirche St. Nikolai; Musikalischer Gottesdienst „Ich sing Dir mein Lied“ mit der Gruppe Schöffel und Pastor Gerhard Schridde; Treffen der „Kirchenöffner“ zur Planung der Kirchenöffnungssaison 2020; Beschluss des Kirchenvorstandes über den Beitritt zu einem Kirchengemeindeverband bestehend aus den Nachbargemeinden St. Albani, St. Jacobi, St. Johannis, St. Marien und Thomas ab 1. Januar 2021


Zäsur, Lockdown Corona:

Absage aller Gottesdienste, Andachten, Konzerte und gemeindlichen Veranstaltungen wegen der Ausbreitung des Covid-19-Virus

Statt dessen: Einrichtung der Internetpräsenz „Gottesdienst zu Hause“ für die Gemeinden der Region Innenstadt mit einer ersten Online-Andacht von Pastor Gerhard Schridde; Einrichtung eines YouTube-Kanals St. Johannis mit der Evangeliumslesung für den 15. März, einem Gebet und dem Segen; Ebenfalls neu: Musikalisches „Trostpflaster“ von Kantor Bernd Eberhardt am Flügel aus dem Altarraum von St. Johannis als YouTube-Video auf der Internetseite von St. Johannis mit dem „Impromptu aus op. 90“ von Franz Schubert; Briefliche Grußbotschaften an die Senioren der Gemeinde zum Umgang mit der Corona-Pandemie; Zweites „Trostpflaster“ per YouTube-Video auf der Internetseite von St. Johannis mit einem „Werkstattgespräch“ zwischen Pastor Gerhard Schridde und Kantor Bernd Eberhardt über die besondere „verordnete“ Passionszeit, ergänzt um einen musikalischen Beitrag von Bernd Eberhardt zum Passionslied „Korn, das in die Erde, in den Tod versinkt“ (EG 98); Intensivierung der Telefonanrufe von Pastor Gerhard Schridde bei älteren Gemeindegliedern mit Fragen nach dem Befinden und Unterstützungsbedarf; Ausweiten der Telefonpräsenz im Gemeindebüro auf täglich 9 bis 18 Uhr; Ulrike Schmidt-Glawatz kocht montags bis mittwochs abends für die an der Innenrenovierung der Kirche beteiligten Restaurateure


April 2020:


Drittes „Trostpflaster“ per YouTube-Video auf der Internetseite von St. Johannis mit einem „Werkstattgespräch“ zwischen Pastor Gerhard Schridde und Kantor Bernd Eberhardt mit Gedanken und Musik zum Palmsonntag, musikalisch abgerundet: Improvisation von Bernd Eberhardt über das Lied „Dein König kommt in niedern Hüllen“ (EG 14)


Zeitlich begrenzte Lockerung der Corona-Kontaktsperren-Auflagen: St. Johannis kann für Einzelbesucher zum stillen Gebet am Karfreitag und an Ostern geöffnet werden


Kerzenaktion in der Osternacht: An allen Kirchenportalen der vier Innenstadtgemeinden liegen Kerzen zum Mitnehmen aus, die der großen Osterkerze im Altarraum nachgebildet sind und die am Karsamstag um 22 Uhr in den Fenstern der Privatwohnungen angezündet werden. Dazu läuten die Glocken, der Turmbläser von St. Johannis, Marten Bock, spielt vom Nordturm der Kirche aus und das Glockenspiel von St. Jacobi ertönt; „Ostern vom Balkon“: Instrumente und Singstimmen intonieren zeitgleich am Ostersonntag um 10.15 Uhr den Choral „Christ ist erstanden“ (EG 99); Osterpredigt zum Nachlesen von Diakon Wolfgang Ziehe auf der Internetseite „Gottesdienst zu Hause“; Superintendent Friedrich Selter stellt am Ostersonntag eine „liturgisch gerahmte Videoansprache“ (aufgenommen in St. Jacobi) auf dem neuen YouTube-Kanal des Kirchenkreises Göttingen ins Internet; Bundesweites ökumenisches Osterläuten am Ostersonntag um 12 Uhr; Viertes „Trostpflaster“ als Ostergruß per YouTube-Video auf der Internetseite von St. Johannis mit einem Gespräch zwischen Pastor Gerhard Schridde und Kantor Bernd Eberhardt über Auferstehung, Frühling und das Lied „Christ ist erstanden“, Bernd Eberhardt spielt danach auf der kleinen Orgel im Altarraum die Choralfassung von Johann Sebastian Bach; die Arbeiten auf der Baustelle im Kirchenschiff gehen planmäßig voran: Die neuen Fenster werden gegossen, je vier auf der Nord- und auf der Südseite; Fünftes „Trostpflaster“ als YouTube-Video auf der Internetseite von St. Johannis mit einem Gespräch zwischen Pastor Gerhard Schridde und Kantor Bernd Eberhardt über gottesdienstliche Möglichkeiten in naher Zukunft, z. B. das Singen, und über die Frage, was uns Kraft und Hoffnung gibt, dazu ein musikalischer Gruß zum Wochenende (Louis Vierne, Symphonie Nr. 1), gespielt von Bernd Eberhardt auf der großen Ott-Janke-Orgel als Aufzeichnung aus einer früheren Motette und begleitend versehen mit Bildern aus St. Johannis; Mitwirkung bei der Realisierung der ökumenischen Radiosendung „Heaven@11“ der ESG und der KHG im Stadtradio Göttingen; Sechstes „Trostpflaster“ von Pastor Gerd Schridde und Kantor Bernd Eberhardt per YouTube-Video, diesmal vom Nordturm der St. Johanniskirche mit einem Text von Anselm Grün „ Lebenslust beginnt am Morgen“ und einem musikalischen Choralrätsel, gespielt von Bernd Eberhardt; ökumenischer Autokino-Gottesdienst am Jahnstadion Göttingen mit Superintendent Friedrich Selter; Premiere: Internetchorprojekt der Göttinger Stadtkantorei aus den „vielstimmigen“ Homeoffices mit Choralstrophen aus der Bach-Kantate „Wohl mir, dass ich Jesum habe - Jesus bleibet meine Freude“ (BWV 147), Leitung und Klavier: Bernd Eberhardt, technische Umsetzung: Christian Albert


Mai 2020:


Siebtes „Trostpflaster“ von Bernd Eberhardt (Orgel) per YouTube-Video mit einer Choralbearbeitung von J. S. Bachs „Allein Gott in der Höh‘ sei Ehr“ (BWV 676) als Untermalung zu einem virtuellen Ausflug zum Kummelberg bei Bad Lauterberg; Drei Interviews in der Radiosendung „Heaven@11“ des Göttinger Stadtradios: a) Dechant Wigbert Schwarze und Superintendent Friedrich Selter zu den Möglichkeiten der Wiederöffnung von Kirchen für Gottesdienste ab dem 7. Mai, b) Bernd Eberhardt und Stefan Kordes zur Situation der Kirchenmusik in Zeiten von Corona und c) Bernd Eberhardt über die Videoreihe „Trostpflaster“, die er gemeinsam mit Pastor Gerhard Schridde für die Internetseite von St. Johannis konzipiert hat


Erste generelle Lockerung im Lockdown Corona:

Etablierung des neuen Gottesdienstformats „Espresso-Gottesdienst, kurz-stark-gut“ ab 10. Mai: Zwei Gottesdienste nacheinander in kleinen Gruppen mit Gebet, Lesung und Musik, sonntags um 11 Uhr und um 11.30 Uhr, unter Beachtung der strengen Hygienemaßnahmen, jeweils im sonntäglichen Wechsel zwischen Superintendent Friedrich Selter und Pastor Gerhard Schridde; Achtes „Trostpflaster“ per YouTube-Video: „Bach aus nächster Nähe“ mit einer Aufnahme aus dem April 2019 „Präludium und Fuge in e-Moll“ (BWV 548) unmittelbar vor der staubsicheren Einrüstung der großen Ott-Janke-Orgel aufgrund der Innenrenovierungsarbeiten, gespielt von Kantor Bernd Eberhardt; Erste Videokonferenz der Johannis-Redaktions-Planungsgruppe für eine „Notausgabe“ des Magazins „Kirche für die Stadt“ für Juni 2020; Übertragung des Ökumenischen Gottesdienstes am Morgen des Himmelfahrtstages per Livestream aus St. Michael und als „analoge“ Wiederholung am Abend aus St. Jacobi; Neuntes „Trostpflaster“ per YouTube-Video mit einem Gespräch zwischen Pastor Gerhard Schridde und Kantor Bernd Eberhardt zum Verständnis des Himmelfahrtstages, geführt hoch oben auf dem Baugerüst direkt unter dem frisch ausgemalten Gewölbe des Hauptschiffes, und einer Klavierparaphrase von Bernd Eberhardt über den Choral „Gen Himmel aufgefahren“; YouTube-Video mit einer in verschiedenen Rollen gesprochenen Meditation zur Liebe (nach 1. Kor 13), unterlegt mit einem von Bernd Eberhardt auf dem Klavier gespielten „Concerto in D-Moll“ (J. S. Bach, BVW 974, 2. Satz)


Juni 2020:


Eine Sonderausgabe (vierseitige Kurzausgabe) von „Kirche für die Stadt“ für den Monat Juni erscheint, herausgegeben für die Gemeinden St. Albani, St. Jacobi und St. Johannis; Ende der Ausmalung des Gewölbes im Hauptschiff von St. Johannis und Rückbau des Gerüsts im Kirchenschiff; die Gottesdienste finden weiterhin im Wechsel zwischen Superintendent Friedrich Selter und Pastor Gerhard Schridde als „Espresso-Gottesdienste“ statt (s. Mai 2020); Zoom-Videokonferenz mit Daniel Hempel: „Seenotrettung an Europas Grenzen“; Baustellenführungen in Kleingruppen mit Pastor Gerhard Schridde im Hauptschiff; Die „andere“ Andacht zum Johannistag - Musik, Prosa, Poesie, Brauchtum - mit Pastor Gerhard Schridde, Kantor Bernd Eberhardt und Bernward Konermann zu sechs Uhrzeiten am Abend


Juli 2020:


Interview von Pastor Stephan Eimterbäumer mit der Kirchenvorstandsvorsitzenden Hildgund Broda zum Thema „#Sonntag2020“ unter den Bedingungen der Corona-Pandemie; eine zweite Sonderausgabe (vierseitige Kurzausgabe) von „Kirche für die Stadt“ für die Monat Juli/August erscheint, herausgegeben für die Gemeinden St. Albani, St. Jacobi und St. Johannis; „Steine aus Gras“, eine kirchenpädagogische Führung über den Bartholomäusfriedhof mit Diakonin Bettina Lattke; Orgelkonzert von Kantor Bernd Eberhardt in der Göttinger Kreuzkirche mit Werken von Bach, Vierne (150. Geburtsjahr) und Rütti; Open-Air-Espresso-Gottesdienst (mit echtem Espresso) mit Pastor Gerhard Schridde, dem Posaunenchor und dem Kinderchor St. Johannis; Konzert des  Posaunenchors St. Johannis am GDA-Wohnstift Göttingen


August 2020:


Sommerbühne in St. Johannis: „Sommermelancholie“ mit dem Tanzzentrum Göttingen und Alexander Tietz (Klavier); „Der Glücksregen“ mit dem Clownsduo 2Go für Kinder und Eltern; „Raumerkundung“ mit dem Duo Schlechta & Vollquartz (Konzert mit Orgel, Saxophon und Flöte); Chanson Duo Mauve mit Maja Hilke und Malte Hollmann (Klavier/Gesang, Akkordeon und Weingläsern als Instrumente); „Gänsehautliesel“, ein Theaterstück mit Götz Lautenbach & Kerstin Börst; Christoph Buchfink „Bis Mitternacht an der Grenze“, Schauspiel/Figurentheater; Espresso-Gottesdienst „Salz der Erde - Licht der Welt“ mit Pastor im Ehrenamt Prof. Dr. Jürgen Wehnert; Stadtführung „Wasser“ (Themenjahr); Rainer Freudenberg, aktiver und langjähriger Kirchenvorsteher an St. Johannis, verstirbt nach schwerer Krankheit; das erste „reguläre Heft von „Kirche für die Stadt“ nach Beginn der Corona-Pandemie erscheint; Ende der Tätigkeit unseres fünften FSJ-lers Jannik Simon; Verabschiedung von Clemens Cornelius Brinkmann als Leiter der Posaunenchors St. Johannis aufgrund eines beruflich bedingten Ortwechsels und Übergabe des Amtes in Vakanzvertretung an Johannes Ulbrich


September 2020:


Wiederaufnahme: Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Sommertheater in St. Johannis: Konzert des Trio d’anches des Göttinger Symphonieorchesters; SommerLESE „Wasser“ und SommerLESE „Glaube“ mit Bernward Konermann, Prof. Dr. Karl-Friedrich Schöndube, Prof. Dr. Heinrich Detering, Pastor Gerhard Schridde und Wilfried Bergau-Braune; „Explosiv, verseucht, erlahmt?“, ein Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Martin Tamcke zur aktuellen Situation der christlichen Minderheiten in der libanesisch-syrisch-irakisch-türkischen Region (in Zusammenarbeit mit der Ev. Stadtakademie Göttingen)


Oktober 2020:


Beginn der Tätigkeit unseres sechsten FSJlers Moritz Reparon; Andacht von Pastor Gerhard Schridde zum Erntedankfest in der 18. Ausgabe von „Heaven@11“, dem ökumenischen Hochschulmagazin von ESG und KHG im Bürgerfunk des Stadtradios Göttingen; Motette „… von der Liebe“ mit Liedern von Bach, Schubert und Schumann mit Mathias Schlachter (Tenor), Bernd Eberhardt (Klavier) und Pastor Gerhard Schridde (Geistliches Wort) in der Kreuzkirche; Festliche Espresso-Gottesdienste zum Erntedank „jetzt gerade!“ mit Pastor Gerhard Schridde und dem Posaunenchor und dem Kinderchor St. Johannis, nach dem Gottesdienst gemeindliches Beisammensein mit frisch gekochter Suppe von Ulrike Schmidt-Glawatz und Team; Bekanntgabe der Wahl von Superintendent Friedrich Selter zum Regionalbischof des Sprengels Osnabrück; Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Gedenken an den unerwartet verstorbenen Göttinger Politiker, Vizepäsidenten des Deutschen Bundestages und St. Johannisförderer Thomas Oppermann; Espresso-Gottesdienst „kurz und festlich“ zum Reformationsfest mit Pastor Gerhard Schridde; Vortrag, Gespräch und Musik mit Landesbischof Ralf Meister und Pastor Gerhard Schridde am Reformationstag in der Kreuzkirche zum Thema „Jeder soll sehen, was seinem Bruder nützlich und förderlich ist - Zwischen individueller Freiheit und Gemeinwohlorientierung“, musikalische Umrahmung Bernd Eberhardt (Orgel), auch als Livestream für die Betrachter zuhause


November 2020:


2. Zäsur, Teil-Lockdown Corona:

Lediglich Gottesdienste durften im November noch stattfinden - in  St. Johannis in Form der zwei verkürzten „Espresso-Gottesdienste“ am Sonntag, u. a. als Taufgottesdienst mit Pastor Gerhard Schridde; diverse Veranstaltungen zur Ökumenischen FriedensDekade 2020 konnten als Livestream durchgeführt werden, u. a. mit einem Vortrag von Daniel Hempel „Seenotrettung an Europas Grenzen“ zu Erfahrungen an Bord des Rettungsschiffs „Alan Kurdi“ im Mittelmeer und einem Bittgottesdienst für den Frieden mit Pastor Michael Ebener (Predigt), dem Posaunenchor St. Johannis und Bernd Eberhardt (Orgel) in der St. Jacobikirche; Gottesdienst am Ewigkeitssonntag zum Gedenken der Verstorbenen aus St. Jacobi und St. Johannis mit Pastor Gerhard Schridde und Pastor Harald Storz; Verteilung der St. Johannis-Aktionspäckchen zu den Adventsgottesdiensten mit Gottesdienstablauf, Bastelbogen, Adventskalender, Kerzenlicht und Beteiligungsmöglichkeit am Johannis-Advents-Padlet im Internet;  Adventseinstimmung der Innenstadtkirchen mit Pastor Gerhard Schridde (Gedanken zu dem Gedicht „Die Schale der Liebe“ von Bernhard von Clairvaux) und Kantor Bernd Eberhardt (Klavier); Espresso-Gottesdienst zum 1. Advent mit Adventsaktion mit Superintendent Friedrich Selter


Dezember 2020:


Einrichtung des Digitalen Adventskalenders auf der Homepage von St. Johannis mit 24 sich täglich öffnenden „Türchen“, zusammengestellt von Kantor Bernd Eberhardt aus Gesangs- bzw. Instrumental- und Textbeiträgen mit Bernd Eberhardt (Klavier und Orgel), Michael Schäfer (Klavier), Solisten und Teilgruppen aus der Göttinger Stadtkantorei sowie dem Kinderchor der Stadtkantorei (Leitung Carolin Hlusiak), Gerhard Schridde und Björn Stahl (Sprecher), Heino Ester (Video-Baustellenführung); Einführung eines Online-Buchungssystems für die Gottesdienste in der Advents- und Weihnachtszeit zwecks Regelung der Einschränkungen bezüglich der Besucherströme; Espresso-Gottesdienst zum 2. Advent mit Adventsaktion mit Dr. Anna Maria Klassen und Niklas Henning am Nikolaustag in drei Ausgaben; Espresso-Gottesdienst zum 3. Advent mit Adventsaktion mit Superintendent Friedrich Selter; Espresso-Gottesdienst zum 4. Advent mit Adventsaktion mit Pastor Gerhard Schridde; Weihnachtslieder-Wunschkonzert als Livestream aus dem Großen Gemeindesaal mit Mitgliedern der Göttinger Stadtkantorei, Bernd Eberhardt (Klavier) und Pastor Gerhard Schridde (Moderation), Fortsetzung des Digitalen Adventskalenders mit Bernd Eberhardt (Klavier und Orgel), Michael Schäfer (Klavier), Angelika Campos de Melo (Sologesang), Jutta Stier (Lesung der Geschichte der Weihnachtskrippe von Hilde Pils); die geplanten „großen“ Christvespern an Heiligabend „am anderen Ort“ (Sparkassenarena an der Godehardstraße) mussten wegen der Verschärfung der Corona-Infektionslage abgesagt werden und wurden ersetzt durch eine per Download von der Internetseite oder den älteren Gemeindemitgliedern per zugesandter CD miterlebbare Aufzeichnung einer Christvesper aus St. Johannis mit Hildgund Broda (Lesung), Pastor Gerhard Schridde (Liturgie) und Superintendent Friedrich Selter (Predigt); alle anderen Veranstaltungen im Dezember mussten ebenfalls abgesagt werden; musikalischer Dezemberausklang als YouTube-Video aus dem Homeoffice von und mit Carolin Hlusiak (Klavier) mit Peter Tschaikowskis „Dezember“ (op. 37a) aus dem Zyklus „Die Jahreszeiten“; Andacht zum Altjahrsabend von Pastor Gerhard Schridde als Audiofile zum Download auf der Internetseite von St. Johannis

Fazit:


2020 war das zweite (und letzte) vollständige Jahr der Innenrenovierung im Hauptschiff an St. Johannis und völlig anders als seine Vorgänger aus den klassischen Jahren. Aber gleichwohl kann mit dem Vorangestellten in Ruhe über dieses besondere Jahr nachgedacht werden. Viele Kompromisse und Ortswechsel waren einzugehen, natürlich vorrangig wegen der Corona-Pandemie, aber auch wegen der räumlichen Einschränkungen aufgrund der Innenrenovierungsarbeiten. Dazu zählen in andere Kirchen der Region Innenstadt ausgelagerte Gottesdienste und musikalische Veranstaltungen. Aber es haben sich auch gute Chancen aufgetan, und sie wurden reichlich genutzt, einmal ganz anders „daherzukommen“ als sonst und gleichzeitig aber ganz vieles davon aufrechtzuerhalten, was St. Johannis ist: Rats- und Marktkirche, Bürger- und Kulturkirche, Hort des Gemeindlichen und Stätte des Aufbruchs. Vorstehendes legt beredtes Zeugnis ab.
Und obwohl hier vieles detailliert für die einzelnen Monate dokumentiert ist, so bleibt einiges nur  in summarischer Form festzuhalten: Wieder standen mehrere Prediger St. Johannis neben den „Hauptamtlichen“, Superintendent Friedrich Selter und Pastor Gerhard Schridde, im Gottesdienst zur Verfügung. Herzlicher Dank geht an: Rainer Dinger, Michael Ebener, Anna Maria Klassen, Susanne Kruse-Joost, Wolfgang Petrak, Klaus Steinmetz, Harald Storz und Jürgen Wehnert sowie im Rahmen der Ökumene an Ludger Joos. Auch der freundlichen Aufnahme durch die Verantwortlichen der St. Jacobigemeinde, der Kreuzkirchengemeinde, der St. Mariengemeinde, an St. Nikolai und an St. Michael in den ausgelagerten Veranstaltungen soll hier gedacht werden.
Viele weitere Mitwirkende am gemeindlichen Leben, auch als Kirchenöffner, Turmführer, im Aktiventreff, als Mitgestalter des Kirchenkaffees nach dem Gottesdienst oder als zupackende Hände beim Erfüllen der zahlreichen diakonischen Aufgaben und beim organisatorischen Gelingen der Veranstaltungen, wie z. B. unsere FSJler, Gemeindemitarbeiter und Kirchenvorstandsmitglieder, finden hier keine namentliche Erwähnung. Der Dank gebührt ihnen aber gleichermaßen, zumal besondere Anstrengungen und auch Beeinträchtigungen in diesem Jahr zu konstatieren waren. Das gilt auch für den so wichtigen „normalen“ gottesdienstlichen Sonntag und den seelsorgerischen Alltag. Und deshalb sollen die Beteiligten sich wenigstens hier, zur Abrundung gewissermaßen, wertschätzend angesprochen fühlen.

Christian Schräder, 31.12.2020

St. Johannis im Jahr 2019

Ein ungewöhnliches Jahr geht in der Rats- und Marktkirche St. Johannis zu Ende. Die Kirche war wegen der Arbeiten an der Innenrenovierung geschlossen. Nein, nicht ganz: Nur das Hauptschiff stand nicht zur Verfügung. Der im Zuge der Innenrenovierung bereits im Jahr 2015 fertiggestellte Altarraum blieb für Gottesdienste und einige andere Veranstaltungen im kleineren Rahmen zugänglich. Was also ging noch an St. Johannis? Lassen Sie dieses Jahr mit Hilfe der nachstehenden Notizen noch einmal an Ihrem inneren Auge vorbeiziehen:

Januar 2019:

Ausräumen der restlichen Sitzbänke aus dem Hauptschiff und Beginn der Baumaßnahmen; „Folgen Sie uns“ – Motto für vier Gottesdienste an den Januarsonntagen als Gäste in anderen Kirchengemeinden (Corvinus, St. Jacobi, Kreuz, St. Nikolai), u. a. mit dem Rücktausch der historischen Abendmahlskelche zwischen der Kreuzkirche und der St. Johanniskirche; Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; „Der Nordturm und der Dachboden“ - Kirchenpädagogische Führung mit Kirchenpädagogin Bettina Lattke; Konzert zur Epiphaniaszeit mit dem Göttinger Kammerchor und Frank Scheller (Violoncello), Leitung: Bernd Eberhardt; Entpflichtung von Pastor Gerhard Schridde aus der Arbeit für die ESG und gleichzeitige Übernahme der Aufgaben im Citypastorat

Februar 2019:

Liederabend im Altarraum St. Johannis - Werke von Schubert und Britten mit Mathias Schlachter (Tenor) und Bernd Eberhardt (Klavier); erster Abendmahlsgottesdienst im Altarraum St. Johannis mit Superintendent Friedrich Selter; Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Praxistag des Kirchenkreises für Ehrenamtliche im Verkündigungsdienst; Göttinger Stadtkantorei zu Gast bei der „Kunst-Gala 2019“ im Deutschen Theater; „Bist Du da?“ - Gottesdienst für Lehrerinnen und Lehrer; Digitalisierung in der Arbeitswelt (Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Ev. Erwachsenenbildung); Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Pastor Gerhard Schridde sowie Ulrike Schmidt-Glawatz und Team

März 2019:

Motette „Vater unser“ mit dem Posaunenchor St. Johannis in St. Nikolai; Abendmahlsgottesdienst zum Internationalen Tag des freien Sonntags mit Superintendent Friedrich Selter und Pastor Stephan Eimterbäumer; Aktiventreffen zur Koordinierung der Tätigkeiten in St. Johannis mit Pastor Gerhard Schridde und KV-Mitglied Simone Weill; Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; „Evensong“, ein gesungener Abendgottesdienst mit „Spirit of Glory“ (ESG-Chor), Mitgliedern des Kinder- und Jugendchores der Stadtkantorei, Carolin Dahlem, Mathias Schlachter sowie Pastor Gerhard Schridde und Pater Ludger Joos SJ; „Denkste“, Gesprächsreihe über das Christsein heute mit Pastor Gerhard Schridde und Kirchenvorsteher Stephan Meyer; Taufgottesdienst an Okuli; Gemeindeversammlung; Gastkonzerte „Groß der Herr zu allen Zeiten“ der Göttinger Stadtkantorei im Bürgerhaus Bovenden und in St. Jacobi; Teilnahme an der WWF-Aktion „Earth Hour 2019“; Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Pastor i. R. Hans-Gerhard Isermeyer sowie Ulrike Schmidt-Glawatz und Team

April 2019:

Ostereierbemalen bei Kaffee und frischen Waffeln mit Kirchenvorsteherin Simone Weill & Team; „Denkste“, Gesprächsreihe über das Christsein heute mit Pastor Gerhard Schridde und Kirchenvorsteher Stephan Meyer; Motette mit Konzerten für Orgel (Bernd Eberhardt) und Orchester (Konzertmeisterin Patricia Loyal); Abendmahlsgottesdienst mit Pastor Gerhard Schridde; Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Beginn der Abtrennung des Kirchenschiffes für die Innenrenovierungsmaßnahmen; „Wachet und betet“ - Abendandacht zu Gründonnerstag mit Pastor Gerhard Schridde; Festgottesdienst mit Abendmahl zu Karfreitag mit Superintendent Friedrich Selter und den Vokalvorträgen des Harnisch Ensembles; Osterfrühgottesdienst in St. Nikolai mit Prof. Dr. Florian Wilk und Pastor Gerhard Schridde; Festgottesdienst in St. Marien mit anschließendem gemeinsamen Osterbrunch in St. Johannis, musikalisch gestaltet von der Göttinger Stadtkantorei und dem Göttinger Collegium unter der Leitung von Bernd Eberhardt, Liturgie: Pastor Gerhard Schridde und Pastor Markus Wackernagel; Festgottesdienst zum Ostermontag mit Abendmahl, Predigt: Superintendent Friedrich Selter;  Gottesdienst „Beten und Essen“ zum Tag der Arbeit mit Pastor Gerhard Schridde, Pastor Stephan Eimterbäumer (KDA) und Lothar Hanisch (DGB); Beginn der regelmäßigen Kirchenöffnung (erstmals an jedem Wochentag!)

Mai 2019:

Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Abendmahlsgottesdienst mit Pastor Gerhard Schridde; „Evensong“, ein gesungener Abendgottesdienst mit „Spirit of Glory“ (ESG-Chor), Mitgliedern des Kinder- und Jugendchores der Stadtkantorei; Klassik für Nachtschwärmer mit dem Duo Piacello; „L’Esprit“ zum Jahresthema „Freiräume“ mit Pastor Gerhard Schridde und Projektkoordinatorin Pastorin Dr. Karoline Läger-Reinbold, musikalisch umrahmt von Igor Tulchynsky (Bratsche) und Bernd Eberhardt (Klavier); Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Pastor Gerhard Schridde sowie Ulrike Schmidt-Glawatz und Team; „Religionsfreiheit- und Selbstbestimmung“, öffentliche Vorlesung von Dr. Hendrik Munsonius

Juni 2019:

Aktiventreffen zur Koordinierung der Tätigkeiten in St. Johannis mit Pastor Gerhard Schridde und KV-Mitglied Simone Weill; Empfang des Sprengels Hildesheim-Göttingen in St. Michaelis, Hildesheim; „Carmina Burana“, Konzert mit dem Göttinger Symphonie Orchester, der Göttinger Stadtkantorei und dem Göttinger Knabenchor in der Lokhalle Göttingen; Festgottesdienst mit Abendmahl am Pfingstsonntag mit Pastor Gerhard Schridde; Glockenführung St. Johannis mit Diakonin Bettina Lattke; Vortrag „Europa und die Kirchen“, eine Veranstaltung der Evangelischen Erwachsenenbildung (EEB) mit Dr. Stephanie Springer, Präsidentin des Landeskirchenamtes; Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Einweihung des neuen „Kirchenbildes“ (Computeranimation) im Altarraum St. Johannis; „Nacht der Kultur“ an St. Johannis mit Grillfest im Gemeindegarten, Führungen, Nachtkonzert und Abendsegen; „L’Esprit zum Thema „Fridays for Future“ mit Lilian Vorbrüggen, Gilda Stechan und Pastor Gerhard Schridde; Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Superintendent i. R. Klaus Steinmetz sowie Ulrike Schmidt-Glawatz und Team

Juli 2019:

Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Abendmahlsgottesdienst mit Superintendent Friedrich Selter; Gottesdienstreihe „Jubiläen 2019“ im sonntäglichen Wechsel zwischen St. Jacobi und St. Johannis zu den Themen „500 Jahre Leipziger Disputation“ (Prof. Dr. Tom Kleffmann), „350. Todestag Rembrandts“ (Pastor i. R. Hans-Gerhard Isermeyer; „50 Jahre Menschen auf dem Mond“ (Prof. Dr. Jan Hermelink, zugleich „Beten und Essen“ mit Ulrike Schmidt-Glawatz und Team); „Klassik für Nachtschwärmer“, Liederabend mit Katrin Edelmann (Mezzosopran) und Jörg Wöltche (Klavier)

August 2019:

Fortführung der Gottesdienstreihe „Jubiläen 2019“ im sonntäglichen Wechsel zwischen St. Jacobi und St. Johannis mit dem Thema „200. Geburtstag Theodor Fontanes“; Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Vierte Göttinger Bürgerkanzel mit Stadträtin Petra Broistedt und Pastor Gerhard Schridde (Liturgie); Gemeindeausflug zum Europäischen Brotmuseum in Ebergötzen; Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Pastor Gerhard Schridde sowie Ulrike Schmidt-Glawatz und Team; Aktiventreffen zur Koordinierung der Tätigkeiten in St. Johannis mit Pastor Gerhard Schridde und KV-Mitglied Simone Weill; Sommerserenade vor dem Südportal, Benefiz mit verschiedenen kulturellen Beiträgen zur Innenrenovierung von St. Johannis; Ende der Tätigkeit unserer vierten FSJ-lerin Kim Grove

September 2019:

Der Gottesdienst beginnt nach einer „Testphase“ für die Feiertage jetzt immer um 11 Uhr; Beginn der Tätigkeit unseres fünften FSJ-lers Jannik Simon; Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; „Bedingungsloses Grundeinkommen“, eine Podiumsdiskussion in Zusammenarbeit mit der Ev. Stadtakademie Göttingen; Motette mit dem Orlando-Ensemble Potsdam; Zum Tag des Offenen Denkmals: Führung über die Baustelle St. Johannis mit Diakonin Bettina Lattke, Küster Detlef Weill-Radtke und Turmführer Steve Schmidt; Predigtgottesdienst mit Prof. Dr. Jürgen Wehnert; „L’Esprit - Wasser ist Leben, ein Abend mit Impuls, Gespräch, Begegnung und Imbiss mit Pastor Gerhard Schridde und Dr. Gerd Rappenecker, Technischer Vorstand der Stadtwerke Göttingen AG; Gottesdienst zum Gänselieselfest auf dem Kirchplatz mit Pastor Gerhard Schridde und Gästen; „St. Johannis - Vom Altarraum der Kirche bis zum Pfarrgarten im Johanniskirchhof“, eine kirchenpädagogische Führung mit Diakonin Bettina Lattke

Oktober 2019:

„Wege zur deutschen Einheit“, Vortrag von Prof. Dr. Andreas Busch, in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Erwachsenenbildung; Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Superintendent i. R. Klaus Steinmetz sowie Ulrike Schmidt-Glawatz und Team; Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Kirchenöffner: Der 10.000. Besucher 2019 in St. Johannis; „Plastikfrei leben“, ein Vortrag von Anna Neumann vom Haus kirchlicher Dienste Hannover in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Erwachsenenbildung; Visitationsgottesdienst mit Landessuperintendent Eckhard Gorka; „Evensong“, ein musikalischer Gottesdienst mit dem ESG-Chor „Spirit of Glory“, dem Kinder- und Jugendchor der Stadtkantorei sowie Pastor Gerhard Schridde und Pater Ludger Joos SJ; „Theologischer Science Slam“ mit Studierenden der Theologischen Fakultät der Universität Göttingen im Rahmen des Aktionstages „Wissenswert - Science goes City“; Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Pastor Gerhard Schridde sowie Ulrike Schmidt-Glawatz & Team; Regionaler Festgottesdienst zum Reformationsfest mit Superintendent Friedrich Selter (in der Marienkirche)

November 2019:

Jazzgottesdienst zum 42. Göttinger Jazzfestival mit dem NAJAWE Trio und Superintendent Friedrich Selter (in der Kreuzkirche); Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Ökumenischer Laternenumzug mit den Gemeinden St. Marien und St. Michael; Singspiel „Die Arche Noah“, ein Konzert des Kinder- und Jugendchores der Göttinger Stadtkantorei (Leitung: Carolin Hlusiak); Treffen des Aktivenkreises St. Johannis; Veranstaltungen im Rahmen der Friedensdekade 2019, insbes. Gesprächskonzert mit Ekkehard Maaß (Literarischer Salon Berlin-Prenzlauer Berg) zu 30 Jahre Mauerfall; Abendmahlsgottesdienst mit Gedenken der Verstorbenen aus St. Jacobi und St. Johannis mit Pastor Gerhard Schridde und Pastor Harald Storz; Treffen am Weihnachtsmarktstand „Johannis-Hütte“ vor dem Gemeindehaus; Kaffeestube im Advent mit Basar (Pastor Gerhard Schridde & Team, Helferkreis St. Johannis); Motette zum Advent mit dem Göttinger Kammerchor (Leitung: Bernd Eberhardt)

Dezember 2019:

Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Pastor Gerhard Schridde sowie Ulrike Schmidt-Glawatz & Team - Auftakt zur Aktion „Brot für die Welt“; Turm-Sonderführungen „Göttingen und der Weihnachtsmarkt von oben“ an den Adventssonntagen mit Detlef Weill-Radtke und Steve Schmidt; Geschichten am Nachmittag für Jung und Alt im Erzählpavillon vor dem Westportal, Adventliche und weihnachtliche Musik im Altarraum, vorgestellt von Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Vortrag „Tierwohl - Von Kuscheltier bis Massentierhaltung“ mit  Dr. Dirk Preuß, Umweltbeauftragter im Bistum Hildesheim, in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Stadtakademie; „Reise in die Weihnachtsliederwelt“ mit Angelika Campos de Melo (Gesang und Gitarre), „Evensong“, ein musikalischer Gottesdienst mit dem ESG-Chor „Spirit of Glory“, dem Kinder- und Jugendchor der Stadtkantorei sowie Pastor Gerhard Schridde und Pater Ludger Joos SJ; „Der Stern von Bethlehem“, Vorführungen des Vereins Planetarium e. V.; Predigtgottesdienst mit Superintendent Friedrich Selter und dem Kinderchor der Stadtkantorei (Leitung: Carolin Hlusiak); Christvesper „Open Air“ auf dem Weihnachtsmarkt vor der St. Johanniskirche mit Pastor Gerhard Schridde und dem Posaunenchor St. Johannis (Leitung: Clemens Cornelius Brinkmann); Festgottesdienste an den beiden Weihnachtsfeiertagen gemeinsam mit St. Jacobi; Abendmahlsgottesdienst zum Kalenderjahresschluss (Altjahresabend) mit Pastor Gerhard Schridde

Fazit:

2019, das erste vollständige Jahr der Innenrenovierung im Hauptschiff an St. Johannis, ganz anders als seine Vorgänger. Aber gleichwohl kann mit dem Vorangestellten gut über dieses besondere Jahr meditiert werden. Viele Kompromisse waren einzugehen wegen der räumlichen Einschränkungen aufgrund der Innenrenovierungsarbeiten, z. B. aus Platzgründen in andere Kirchen der Region Innenstadt ausgelagerte Gottesdienste und musikalische Veranstaltungen. Aber auch gute Chancen haben sich aufgetan und wurden reichlich genutzt, einmal ganz anders „daherzukommen“ als sonst und gleichzeitig aber ganz vieles davon aufrechtzuerhalten, was St. Johannis ist: Rats- und Marktkirche, Bürger- und Kulturkirche, Hort des Gemeindlichen und Stätte des Aufbruchs. Vorstehendes legt beredtes Zeugnis ab.
Und obwohl hier vieles schriftlich für die einzelnen Monate dokumentiert ist, so bleibt einiges summarisch festzuhalten: Wieder standen mehrere Prediger St. Johannis neben den „Hauptamtlichen“, Superintendent Friedrich Selter und Pastor Gerhard Schridde, im Gottesdienst zur Verfügung. Herzlicher Dank geht an: Rainer Dinger, Stephan Eimterbäumer, Hans-Gerhard Isermeyer, Jan Hermelink, Tom Kleffmann, Susanne Kruse-Joost, Wolfgang Petrak, Klaus Steinmetz, Harald Storz und Jürgen Wehnert sowie im Rahmen der Ökumene an Ludger Joos, nicht zu vergessen auch Petra Broistedt auf der 4. Göttinger Bürgerkanzel. Auch der freundlichen Aufnahme in den ausgelagerten Gottesdiensten durch die Verantwortlichen der Corvinusgemeinde, der St. Jacobigemeinde, der Kreuzkirchengemeinde und an St. Nikolai soll hier gedacht werden.
Viele weitere Mitwirkende am gemeindlichen Leben, auch als Kirchenöffner, Turmführer, im Aktiventreff, als Mitgestalter des Kirchenkaffees nach dem Gottesdienst oder als zupackende Hände beim Erfüllen der zahlreichen diakonischen Aufgaben und beim organisatorischen Gelingen der Veranstaltungen, wie z. B. unsere FSJler, finden hier keine namentliche Erwähnung. Der Dank gebührt ihnen aber gleichermaßen! Das gilt auch für den so wichtigen „normalen“ gottesdienstlichen Sonntag und den seelsorgerischen Alltag. Und deshalb sollen die Beteiligten sich wenigstens hier, zur Abrundung gewissermaßen, wertschätzend angesprochen fühlen. 

Christian Schräder, 31.12.2019

St. Johannis im Jahr 2018

Das Jahr 2018 ist Geschichte. Ein neues Jahr drängt auf Beachtung. Sei es ihm gewährt. Zuvor aber lohnt das just Vergangene der zusammenfassenden Betrachtung. Wie war es, dieses Jahr 2018 in St. Johannis unter der Jahreslosung „Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst“ aus der Offenbarung des Johannes (21,6)? Eine Rückschau wird im Folgenden gehalten auf die Vielzahl der erinnernswerten, besonderen Ereignisse in der Rats- und Marktkirche St. Johannis in Göttingen im Jahr 2018, dem Jahr der Kirchenvorstandswahl und der letzten Vorbereitungen für den Beginn der Innenrenovierung des Hauptschiffes unserer Kirche. Nehmen Sie sich Zeit, lesen Sie vielleicht von Zeit zu Zeit oder von Monat zu Monat und kommen Sie noch einmal mit auf die Reise durch das Kalenderjahr 2018 an St. Johannis:

Januar 2018:

Festgottesdienst der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) mit Pastor Michael Ebener (Predigt) sowie musikalischer Begleitung durch Bernd Eberhardt an der Orgel; Sternsinger zu Epiphanias vor St. Johannis; „Zum Neuen Jahr: Glocken, Dachboden und Turm von St. Johannis“, Führung mit Bettina Lattke; „Judas“, Aufführung des Jungen Theaters; Gottesdienst mit Kirchenkaffee (Superintendent Selter); „Feidman plays Beatles!“ - Giora Feidman & Rastrelli Cello Quartett mit Special Guest: Jerusalem Duo; Die Gewölbesteine - Schlusspunkte einer gotischen Decke, kirchenpädagogische Führung mit Bettina Lattke; Religramme - Lange Nacht der Gotteshäuser (in Zusammenarbeit mit der ESG); Ankunft der Prinzipalien für den Altarraum; Neujahrsempfang der Gemeinde; Gedenkkonzert für die Opfer des Nationalsozialismus mit dem Göttinger Knabenchor, OHG-Konzertchor und VokalArt, Leitung: Michael Krause, Geistliches Wort: Pfarrer Hans R. Haase

Februar 2018:

Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Superintendent Friedrich Selter sowie Ulrike Schmidt-Glawatz und Team; Gottesdienst für Lehrerinnen und Lehrer; Motette „Vater unser“ mit dem Posaunenchor St. Johannis; Einweihung von Altar, Kanzel und Lesepult mit Landessuperintendent Eckhard Gorka, Superintendent Friedrich Selter und Pastor Gerhard Schridde sowie Aufführung der Motette „Das ist meine Freude; „Judas“, Aufführung des Jungen Theaters; Gemeindeversammlung mit Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten für die Kirchenvorstandswahl; Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Pastor i. R. Rudolf Grote sowie Ulrike Schmidt-Glawatz & Team; Konzert Beethoven „Christus am Ölberge“ mit Göttinger Stadtkantorei, und Göttinger Symphonieorchester (Leitung Bernd Eberhardt)

März 2018:

Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Vortrag und Diskussion „Europäische Perspektiven“ mit Oberkirchenrätin Katrin Hatzinger (Veranstaltung der Ev. Erwachsenenbildung); Konzert-Lesung „Entlang den Gräben“ mit Navid Kermani und Mariana Sadovska (Veranstaltung des Literarischen Zentrums Göttingen); Predigtgottesdienst mit Kirchenkaffee mit Superintendent Friedrich Selter, Kirchenvorstandswahlen; „Judas“, Aufführung des Jungen Theaters; Orgelkonzert zur Passionszeit mit Bernd Eberhardt; „Der Nordturm und der Dachboden“, eine kirchenpädagogische Führung mit Bettina Lattke; Johannis spezial: „JT trifft Kirche“; Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Pastor Gerhard Schridde sowie Ulrike Schmidt-Glawatz & Team; Zusammenkunft „Arbeitskreis Offene Kirche“; Abendmahlsgottesdienst zum Karfreitag

April 2018:

Turmandacht am Ostermorgen mit Pastorin Dr. Eva Jain; Festgottesdienst mit anschließendem gemeinsamen Osterbrunch, musikalisch gestaltet von der Göttinger Stadtkantorei und dem Göttinger Collegium unter der Leitung von Bernd Eberhardt, Predigt: Superintendent Friedrich Selter; Festgottesdienst zum Ostermontag mit Abendmahl, Predigt: Pastor Gerhard Schridde (alle Festgottesdienste beginnen erprobungsweise mit neuer Anfangszeit um 11 Uhr); Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Motette mit dem Göttinger Knabenchor unter der Leitung von Michael Krause (Programm der Konzertreise nach Japan); Predigtgottesdienst mit anschließendem Kirchenkaffee (Superintendent Friedrich Selter); Klausurfahrt der Mitarbeiter und des alten und neuen Kirchenvorstandes nach Duderstadt; „L’ Esprit - Vom Geist der Freiheit“ (Martin Luther King jr.) mit Gerhard Schridde, Dr. Volkmar Latossek und Mitgliedern der Stadtkantorei; Gottesdienst zum Tag der Arbeit mit Pastor Gerhard Schridde, Pastor Stephan Eimterbäumer (KDA) und Lothar Hanisch (DGB), anschließend Grillen im Pfarrgarten mit Küster Detlef Radtke & Team

Mai 2018:

Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Orgelkonzert mit Kantor Bernd Eberhardt innerhalb der Festivalreihe „Vox organi“ mit Werken von de Grigny, Buxtehude, J. S. Bach und Duruflé; Taufgottesdienst mit Pastor i. R. Rudolf Grote (Erstbenutzung des Taufbeckens am neuen Altar); „Judas“, Aufführung des Jungen Theaters; Benefizkonzert mit Anton Säckl (Klarinette, Saxophon) und Bernd Eberhardt (Klavier) für den Förderverein der Göttinger Leineberg-Schule; „L’ Esprit - Vom Geist des Weines“ mit Pastor Gerhard Schridde, Philipp Bremer und Mitgliedern des Posaunenchors St. Johannis; Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Pastor Gerhard Schridde sowie Ulrike Schmidt-Glawatz & Team

Juni 2018:

3. Göttinger Bürgerkanzel mit Pastor Gerhard Schridde und Jörg Mannigel (Diakonieverband im Kirchenkreis Göttingen); „Judas“, Aufführung des Jungen Theaters; Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Predigtgottesdienst mit PD Dr. Michael Emmendörffer, Trompetenmusik mit Marten Bock und Christoph Rüling und anschließendem Kirchenkaffee; Festgottesdienst zur Verabschiedung des alten und Einführung des neuen Kirchenvorstandes; Kirchenfest an St. Johannis mit Informationen zur Innenrenovierung, Vorstellung der Gemeindeaktivitäten, Dosenknacken („Ein Taler für den Maler“), Orgelführung, Bänkeverkauf und Stuhlpatenschaften, Vorstellung Verein „Aufbruch St. Johannis“, Kulinaria; Klassik für Nachtschwärmer mit Alexandre Bytchkov (klassisches Akkordeon); Johannisempfang des Kirchenkreises Göttingen mit Superintendent Friedrich Selter und Oberlandeskirchenrat Hans-Joachim Lenke

Juli 2018:

Abendmahlsgottesdienst besonders für Angehörige medizinischer Berufe mit Superintendent Friedrich Selter und einem Team aus Klinikseelsorgern und Medizinern, musikalisch begleitet von Mitgliedern der „Camerata Medica“; Taufgottesdienst mit Pastor Gerhard Schridde und anschließendem Kirchenkaffee; Ökumenischer Semesterabschluss der ESG; „Sommerkirche“ mit verschiedenen Predigern in Vertretung, u. a. Pastor i. R. Wolfgang Petrak und Pastor i. R. Hans-Gerhard Isermeyer; „Algorithmen - Risiken und Nebenwirkungen der Digitalisierung“, Vortrag von Klaus Motoki Tonn, Leiter der Kommunikation der Evangelischen Landeskirche Hannover (Veranstaltung der Ev. Stadtakademie Göttingen); „Klassik für Nachtschwärmer“ mit Olaf Tietz (Klavier); Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Pastor i. R. Rudolf Grote sowie Küster Detlef Radtke & Team

August 2018:

„L’ Esprit - Vom Geist des Atems“ mit Pastor Gerhard Schridde, Clemens Cornelius Brinkmann und dem Posaunenchors St. Johannis; Ausflug der Innenstadtgemeinden zur sachsen-anhaltinischen Landesgartenschau in Burg bei Magdeburg; Zusammenkunft „Arbeitskreis Offene Kirche“; Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; „Digitalisierung im Handel“, Vortrag von Dr. Klaus-Peter Buss (Veranstaltung der Ev. Stadtakademie Göttingen); „Klassik für Nachtschwärmer“, Werke von Dvorák für Klaviertrio mit Henning Vater, Violine, Frank Scheller, Violoncello, Bernd Eberhardt, Klavier; Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Superintendent i. R. Klaus Steinmetz sowie Ulrike Schmidt-Glawatz & Team; Ende der Tätigkeit unseres dritten FSJ-lers Mika Dankert

September 2018:

Beginn der Tätigkeit unserer vierten FSJ-lerin Kim Grove; „Turmgeschichten aus der Ritterzeit“, Führungen aus Anlass des Göttinger Kindertages 2018; Motette mit dem Göttinger Kammerchor unter der Leitung von Bernd Eberhardt (Orgel) mit Werken von Schütz, Rheinberger, Becker und Debussy; Abendmahlsgottesdienst mit Superintendent Friedrich Selter; „Sundowner“, ESG-Andacht auf dem Turm; Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; „Die Fenster der St. Johanniskirche“, Vortrag von Kirchenpädagogin Bettina Lattke; Turmführungen im Rahmen des Tages des Offenen Denkmals mit dem Kirchenöffnerteam; Orgelradtour nach Hardegsen und Trögen mit Bernd Eberhardt; „Denkste!“ - Gespräche über das Christsein heute, eine Gesprächsreihe mit Stephan Meyer und Pastor Gerhard Schridde; Glockengeläut und Andacht zum Weltfriedenstag; Jazzgottesdienst, Melodien von Lutherliedern mit dem Bernd Nawothnig Trio und Superintendent Friedrich Selter; Gildegottesdienst mit Superintendent Friedrich Selter, Dechant Wigbert Schwarze, Pastorin de Maeyer und Dr. Sven Mönkemeyer; 10000. Besucher 2018 während der Kirchenöffnungszeiten in St. Johannis; Ökumenischer Gottesdienst zum Gänselieselfest auf der Bühne an der Kirche mit Pastor Gerhard Schridde; „St. Johannis von oben bis unten“, Kirchenpädagogische Führung mit Bettina Lattke

Oktober 2018:

Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Konzert mit dem Göttinger Barockorchester, Leitung Antonius Adamske; Abendmahlsgottesdienst zu Erntedank (Pastor i. R. Dr. Rainer Dinger) mit anschließendem Eintopfessen; „Denkste!“ - Gespräche über das Christsein heute, eine Gesprächsreihe mit Stephan Meyer und Pastor Gerhard Schridde; Traugottesdienst mit Superintendent Friedrich Selter für die Eheleute Simone Weill (Kirchenvorsteherin) und Detlef Radtke (Küster); Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Pastor GerhardSchridde sowie Ulrike Schmidt-Glawatz & Team; Regionaler Festgottesdienst zum Reformationstag mit Superintendent Friedrich Selter, Dechant Wigbert Schwarze und anderen; Turmblasen zum Reformationsfest mit den Göttinger Stadtpfeifern unter der Leitung von Marten Bock

November 2018:

„A Sea Symphony“, Aufführung des Werkes von Ralph Vaughn-Williams mit dem Cheltenham Bach Choir, der Göttinger Stadtkantorei, dem Göttinger Symponie Orchester mit den Solisten Nathalie de Montmollin (Sopran) und Hansung Yoo (Bariton) unter der Leitung von David Crown; Treffen des Helferkreises St. Johannis; Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; Ökumenischer Laternenumzug mit den Gemeinden St. Marien und St. Michael; Jazzgottesdienst zum 41. Göttinger Jazzfestival mit dem Alexandra Lehmler Trio und Superintendent Friedrich Selter; Veranstaltungen im Rahmen der Friedensdekade 2018; Kirchenkreistag bestätigt Friedrich Selter im Amt des Superintendenten für den Kirchenkreis Göttingen; Abendmahlsgottesdienst mit Gedenken der Verstorbenen mit Superintendent Friedrich Selter; Treffen am Weihnachtsmarktstand St. Johannis vor dem Gemeindehaus

Dezember 2018:

Kaffeestube im Advent mit Basar (Pastor Schridde & Team, Helferkreis St. Johannis); Motette zum 1. Advent mit der Göttinger Stadtkantorei (Leitung Bernd Eberhardt) und Pastor Gerhard Schridde; Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Pastor Gerhard Schridde sowie Ulrike Schmidt-Glawatz & Team - Auftakt zur Aktion „Brot für die Welt“; Turm-Sonderführungen „Göttingen und der Weihnachtsmarkt von oben“; Bedeutende Werke Evangelischer Kirchenmusik, eine Vortragsreihe mit Pastor i. R. Rudolf Schmidt; „Der Stern von Bethlehem und andere himmlische Geschichten“ (Verein Planetarium Göttingen e. V.); Vortragsabend der Gesangsklasse von Mathias Schlachter; Chorkonzert des M-Chors des Hainberggymnasiums unter der Leitung von Sabine Hoppe; Adventliche Choräle mit Gerd Bergemann (Orgel) und Marten Bock (Trompete); Adventsliedersingen mit dem Posaunenchor St. Johannis unter der Leitung von Clemens Cornelius Brinkmann und mit Kantor Bernd Eberhardt, Moderation: Superintendent Friedrich Selter; Christvespern mit Krippenspiel und Weihnachtsoratorium mit der Göttinger Stadtkantorei und Mitgliedern des Universitätsorchesters; Festgottesdienste am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag mit besonderen musikalischen Darbietungen; Abendmahlsgottesdienst zum Kalenderjahresschluss mit Pastor Gerhard Schridde; Silvesternachtkonzert mit Bernd Eberhardt (Orgel) und anschließender Silvesterfeier „Abschied auf Zeit“

Fazit:

2018, das Jahr 1 nach dem großen Reformationsjubiläum, eigenständig und selbstverständlich anders als sein Vorgänger. Wieder kann mit dem Vorangestellten gut über das vergangene Jahr meditiert werden. Und wieder gilt auch: Es war sooo viel los in St. Johannis trotz der beginnenden räumlichen Einschränkungen durch die unmittelbar vor der Tür stehende Innenrenovierung im Hauptschiff und die zahlreichen dadurch erforderlichen Mühen für ein Aufrechterhalten, dessen, was St. Johannis ist: Rats- und Marktkirche, Bürger- und Kulturkirche, Hort des Gemeindlichen und Stätte des Aufbruchs. Das beinhaltet das Eingehen von Kompromissen ebenso wie die Chance des Beschreitens neuer, auch ungewöhnlicher Wege. Vorstehendes legt beredtes Zeugnis ab. Ein Höhepunkt war sicher die Einweihung der neuen Hauptstücke im Altarraum, die ihn endgültig zu „dem Hingucker“ in der St. Johanniskirche machten.

Und gleichwohl war das vorstehend Notierte nicht alles! Mehrere Prediger standen St. Johannis neben den „Hauptamtlichen“, Superintendent Friedrich Selter und Pastor Gerhard Schridde, im Gottesdienst zur Verfügung. Ein herzlicher Dank geht an: Rainer Dinger, Stephan Eimterbäumer, Michael Emmendörffer, Rudolf Grote, Hans-Gerhard Isermeyer, Hans-Joachim Lenke, Hille de Maeyer, Hendrik Munsonius, Wolfgang Petrak und Klaus Steinmetz sowie im Rahmen der Ökumene an Michael Ebener, Hans R. Haase, Sven Mönkemeyer und Wigbert Schwarze, nicht zu vergessen auch Jörg Mannigel auf der 3. Göttinger Bürgerkanzel.

Viele weitere Mitwirkende am gemeindlichen Leben, auch als Kirchenöffner, Turmführer, im Helferkreis, als Mitgestalter des Kirchenkaffees nach dem Gottesdienst oder als zupackende Hände beim Erfüllen der zahlreichen diakonischen Aufgaben und beim organisatorischen Gelingen der Veranstaltungen, finden hier keine namentliche Erwähnung. Der Dank gebührt ihnen aber gleichermaßen! Das gilt auch für den so wichtigen „normalen“ gottesdienstlichen Sonntag und den seelsorgerischen Alltag. Und deshalb sollen die Beteiligten sich wenigstens hier, zur Abrundung gewissermaßen, wertschätzend angesprochen fühlen. 

Christian Schräder, 31.12.2018

St. Johannis im Jahr 2017

Gerade noch hatten wir 2017 und nun liegt schon ein ganz neues Kalendarium vor uns, das Jahr 2018. Das, was hier aufgeschrieben ist, ist etwas aus dem letzten Jahr. Aber es ist nicht angestaubt. Es lohnt der zusammenfassenden Betrachtung. Wie war es, dieses Jahr 2017 in St. Johannis unter der Jahreslosung „Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch“ (Hesekiel 36, 26)? Eine Rückschau wird im Folgenden gehalten auf die Vielzahl der erinnernswerten, besonderen Ereignisse in der Rats- und Marktkirche St. Johannis in Göttingen im Jahr 2017 auf ihrem Weg zur Bürger- und Kulturkirche, zu allernächst aber in die Innenrenovierung des Hauptschiffes. Nehmen Sie sich Zeit, lesen Sie vielleicht von Zeit zu Zeit oder von Monat zu Monat und kommen Sie noch einmal mit auf die Reise durch das Reformationsjahr 2017 an St. Johannis:

Januar 2017:

Festgottesdienst der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) mit Pastor Michael Hüstebeck (Predigt) sowie musikalischer Begleitung durch Bernd Eberhardt an der Orgel; Sternsinger zu Epiphanias vor St. Johannis; „Zum Neuen Jahr: Glocken, Dachboden und Turm von St. Johannis“, Führung mit Bettina Lattke; Evangelische Kirchenmusik nach Luther, eine Vortragsreihe zum Reformationsjubiläum (Pastor i. R. Rudolf Schmidt); Gottesdienst mit Kirchenkaffee (P. i. R. Rudolf Grote); Kantatengottesdienst in der Reihe „Bachkantaten zu Lutherliedern" - Johann Sebastian Bach: „Ein' feste Burg ist unser Gott" (BWV 80), Vokalsolisten, Göttinger Stadtkantorei, Göttinger Collegium, Leitung: Bernd Eberhardt; „Die Besserung" - ein Theaterstück von Stefan Dehler nach Berichten ehemaliger Häftlinge des Jugendkonzentrationslagers Moringen, Theaterproduktion „stille hunde" mit Christoph Huber und Stefan Dehler, Musik: Bernd Eberhardt (Klavier); Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Superintendent i. R. Klaus Steinmetz sowie Ulrike Schmidt-Glawatz & Team; Gedenkkonzert für die Opfer des Nationalsozialismus, Projektchor Synagogalmusik (Heiner Willen, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit), geistliches Wort: Superintendent Friedrich Selter

Februar 2017:

„Siehst Du mich?“, Gottesdienst für Lehrerinnen und Lehrer; „Das Evangelium herausposaunen?“ - Der Protestantismus und die Posaunenarbeit“, Vortrag von Clemens Cornelius Brinkmann, Motette mit dem Posaunenchor St. Johannis; Neujahrsempfang der Gemeinde; Evangelische Kirchenmusik nach Luther, eine Vortragsreihe zum Reformationsjubiläum (Pastor i. R. Rudolf Schmidt); „Zur aktuellen Situation Geflüchteter“, Gesprächsabend mit Doris Schröder-Köpf und Dana Gaef; „Figure Humaine“, Gastkonzert des Konzertchors der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover; Gottesdienst mit Kirchenkaffee und Verabschiedung des Kirchenarchivars Karl-Heinz Bielefeld durch Superintendent Friedrich Selter; Gemeindeversammlung; Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Pastor i. R. Wolfgang Petrak sowie Ulrike Schmidt-Glawatz & Team

März 2017:

Evangelische Kirchenmusik nach Luther, eine Vortragsreihe zum Reformationsjubiläum (Pastor i. R. Rudolf Schmidt); Einweihung des Nordfensters von Günter Grohs im Langschiff von St. Johannis; „Geistliche Volkslieder - Motoren der Reformation“ mit Fritz Baltruweit, ein Mitsingkonzert, eine Begegnung mit Martin Luther und eine Zeitreise durch fünf Jahrhunderte; „Erste evangelische Pastoren“, eine Veranstaltung der Kirchenpädagogik im Kirchenkreis Göttingen mit Bettina Lattke; „Die Grenzen der Meinungsfreiheit“, Vortrag von PD Dr. Alexander Thiele; Geistliche Abendmusik mit dem Projektchor „vocapella sacra“ (Leitung: Prof. Dr. Bodo Bischoff); Taufgottesdienst mit festlicher Musik

April 2017:

„Organo Pleno - Die lange Nacht der Orgel“, junge Organisten im Studienfach Kirchenmusik spielen mit Bezugnahme auf die Reformation (Leitung und Moderation: Bernd Eberhardt; Evangelische Kirchenmusik nach Luther, eine Vortragsreihe zum Reformationsjubiläum (Pastor i. R. Rudolf Schmidt); Taufgottesdienst mit Kirchenkaffee; Morgenandachten auf dem Turm in der Karwoche; „Wachet und betet“- Nachtgottesdienst mit Orgel und Texten am Gründonnerstag; Kantatengottesdienst am Ostersonntag „Christ lag in Todesbanden“ (BWV 4, mit Göttinger Stadtkantorei und Göttinger Collegium, Leitung: Bernd Eberhardt); „Zum Beispiel Nicaragua - Beispielhaftes aus einem mittelamerikanischen Land, Auslanderfahrungen eines evangelischen Pastors - eine Veranstaltung des Gustav-Adolf-Werks mit Pastor René Lammer; „Wünsch Dir Deinen Bibelvers“ - Antependienverse für den neuen Altar gesucht; Gottesdienst zum Tag der Arbeit und „Beten und Essen“ mit Superintendent Friedrich Selter sowie Ulrike Schmidt-Glawatz & Team

Mai 2017:

Evangelische Kirchenmusik nach Luther, eine Vortragsreihe zum Reformationsjubiläum (Pastor i. R. Rudolf Schmidt); Konzert Ludwig Güttler mit dem Leipziger Bach-Collegium; Abendmahlsgottesdienst mit Taufe (Pastor Gerhard Schridde); Ziehung der Gewinner im „Antependienvers-Wettbewerb“; Ludwig Meinardus „Luther in Worms“, Romantisches Oratorium auf einen Text von Wilhelm Rossmann mit Stephanie Henke (Sopran), Anna Haase v. Brincken (Alt), Clemens C. Löschmann (Tenor), Andreas Scheibner (Bariton, Luther), Jürgen Orelly (Bass), Göttinger Stadtkantorei, Göttinger Symphonie Orchester, Leitung: Bernd Eberhardt; Festgottesdienst zum Abschluss der Internationalen Händelfestspiele, Johann Sebastian Bach: Chöre aus den Kantaten „Erschallet, ihr Lieder" und „O Ewiges Feuer, Ursprung der Liebe" sowie aus der Messe in G-Dur, Göttinger Kammerchor; Mitglieder des FestspielOrchesterGöttingen (FOG), Leitung und Orgel: Bernd Eberhardt, Predigt: Pastor Gerhard Schridde; Lesung Volker Kutscher: „Lunapark“ (in Zusammenarbeit mit dem Literarischen Zentrum Göttingen)

Juni 2017:

„Traut Euch, denn Gott traut Euch“, Ökumenischer Pfingstgottesdienst der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Göttingen, Predigt: Prälat Heinz Voges, Musikalische Gestaltung durch Mitglieder der Stadtkantorei Göttingen unter der Leitung von Kantor Bernd Eberhardt; Nacht der Kultur: „Nocturne“, Festliche Bläserklänge zur Nacht mit dem Posaunenchor von St. Johannis, Leitung: Clemens Cornelius Brinkmann; Erste Evangelische Pastoren, ein Vortrag von Kirchenpädagogin Bettina Lattke mit Präsentation einiger Darstellungen der ersten Theologen an der Rats- und Marktkirche St. Johannis; Evangelische Kirchenmusik nach Luther, eine Vortragsreihe zum Reformationsjubiläum (Pastor i. R. Rudolf Schmidt); 2. Göttinger Bürgerkanzel mit Dr. Patrick Cramer und Pastor Gerhard Schridde; Beginn der Banneraktion „Allein?“ der Göttinger Innenstadtkirchen; Johannisempfang und Ökumenischer Versöhnungsgottesdienst des Kirchenkreises Göttingen mit Beteiligung der Göttinger Stadtkantorei, Leitung: Bernd Eberhardt

Juli 2017:

„Sommerkirche“ mit verschiedenen Predigern in Vertretung: Predigtgottesdienst (Superintendent i. R. Klaus Steinmetz), Abendmahlsgottesdienst (Prädikant Dr. Hendrik Munsonius), Taufgottesdienst (Superintendent Friedrich Selter) und Gottesdienst mit anschließendem Kirchenkaffee (Pastor i. R. Rudolf Grote); Teil 2 der Banneraktion „Allein?“ der Göttinger Innenstadtkirchen; Gemeindeausflug zur Weltausstellung Reformation in Wittenberg (Pastor Gerhard Schridde); Gottesdienst mit „Beten und Essen“ mit Pastor i. R. Wolfgang Petrak sowie Ulrike Schmidt-Glawatz & Team

August 2017:

Liederabend: Franz Schubert - „Die schöne Müllerin“ mit Mathias Schlachter (Tenor) und Bernd Eberhardt (Klavier); Evangelische Kirchenmusik nach Luther, eine Vortragsreihe zum Reformationsjubiläum (P i. R. Rudolf Schmidt); „Der Nordturm mit dem Raum der Glocken und Dachboden“, eine Führung mit Kirchenpädagogin Bettina Lattke; Teil 3 der Banneraktion „Allein?“ der Göttinger Innenstadtkirchen; Ausfahrt des Helferkreises zum Grenzdurcgangslager Friedland; Vorbereitungstreffen der Kirchenöffner für die Krippenausstellung; Geistliche Abendmusik - Der Posaunenchor (Leitung: Clemens Cornelius Brinkmann) spielt Filmmusik; Teil 4 der Banneraktion „Allein?“ der Göttinger Innenstadtkirchen; Gottesdienst mit „Beten und Essen“ mit Pastor Gerhard Schridde/Ulrike Schmidt-Glawatz & Team; „Sundowner“-Andacht auf dem Turm (ESG); Ende der Tätigkeit unseres zweiten FSJ-lers Leo Haßbargen; Teilnahme am Bewerbungsverfahren „Signifikante Kulturkirche“ der Hanns-Lilje-Stiftung für die Förderperiode 2017-2021; Teilnahme mit einem Infostand der St. Johannis-Gemeinde am „51. MobilitätsTalk Niedersachsen“ zum Themenbereich „Öffentlicher Personennahverkehr - Impulsgeber für die Mobilität von morgen“ im GDA-Wohnstift Göttingen

September 2017:

Beginn der Tätigkeit unseres dritten FSJ-lers Mika Dankert; Motette: „Dreiklang“ mit dem Göttinger Kammerchor unter der Leitung von Bernd Eberhardt (Orgel) mit Werken von M. Reger, J. Brahms und J. S. Bach; Abendmahlsgottesdienst zur Jubiläumskonfirmation (Pastor Gerhard Schridde); Evangelische Kirchenmusik nach Luther, eine Vortragsreihe zum Reformationsjubiläum (Pastor i. R. Rudolf Schmidt); „Politik im digitalen Zeitalter“, Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Andreas Busch (Institut für Politikwissenschaft an der Universität Göttingen); „I will follow him“, Gospelmusical mit dem Gospelchor ToGether unter der Leitung von Gosia Borée; 16. Orgel-Radtour mit Andreas Brandt, Elke Hahn, Stefan Kordes, Bernd Eberhardt (Orgel),Eike Dietert (Einführung, Orgeln), Nicole Renken-Nikolaus , Pastorin Christine Wackenroder (Einführungen, Kirchen); „Hinauf auf den Turm“, Kirchenpädagogische Führungen im Rahmen des Tages des Offenen Denkmals mit Bettina Lattke; Predigtgottesdienst „Allein die Heilige Schrift““ zur Reihe „Allein“ der Göttinger Innenstadtkirchen mit Pastor Gerhard Schridde; „Judas“ von Lot Vekemans, Aufführungen des Jungen Theaters Göttingen in der St. Johanniskirche; „5. Nacht der Chöre“ des Göttinger Kreiskantorats; Ökumenischer Gottesdienst zum Gänselieselfest auf der Bühne an der Kirche; „Regimentspredigt“ aus Anlass der 520. Göttinger Gildenwahl mit Superintendent Friedrich Selter

Oktober 2017:

Abendmahlsgottesdienst zu Erntedank (Superintendent i. R. Klaus Steinmetz) mit anschließendem Eintopfessen; Evangelische Kirchenmusik nach Luther, eine Vortragsreihe zum Reformationsjubiläum (Pastor i. R. Rudolf Schmidt); Variationen - Die „Reformation“ in der Musik des 19. Jahrhunderts, Vortrag von Prof. Dr. Ulrich Konrad (Universität Würzburg) und Musik: Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 5 „Reformationssinfonie“ (op. 107, 1830) als Kammermusik für Violine, Violoncello und Klavier vierhändig, mit dem Kattermäng-Quartett (Oliver Kipp und Katharina Troe, Barbara und Michael Schäfer), eine Veranstaltung der Göttinger Stadtkantorei im Rahmen des Reformationsjubiläums 2017; Gottesdienst mit anschließendem Kirchenkaffee (Pastor i. R. Hans-Gerhard Isermeyer); Kirchenpädagogik: Der Nordturm mit dem Raum der Glocken und Dachboden, Führung mit Bettina Lattke; Posaunenchormusik zur Nacht der Kirchen: „Ein gute Wehr und Waffen?“, Leitung: Clemens Cornelius Brinkmann; „JT trifft Kirche“, Gespräch mit Intendanz und Schauspieler über Theater in der Kirche; „Judas“ von Lot Vekemans, Aufführungen des Jungen Theaters Göttingen in der St. Johanniskirche; 95 Anschläge - Thesen für die Zukunft, Der Göttinger Literaturherbst in St. Johannis mit Maria Jepsen, Hauke Hückstedt und Rasha Khayat; „Göttinger Kirchennacht“ mit stündlich wechselndem musikalischem Programm; Eröffnung der Ausstellung: „Eingerollte Segel und volle Fahrt - Bilder von Kirchen- und Staatsschiffen im Medienkrieg der Reformationszeit“; „MITTWOCHS in der Ausstellung“, Gesprächsreihe mit Dialogen und Vorträgen mit Gesprächspartnern aus Ökumene, Universität und Politik zu den Themen der Ausstellung „Eingerollte Segel und volle Fahrt“; Vortrag „Die lutherische Kirche in Rom“ von Pastor Andreas Risse (Veranstaltung des Gustav-Adolf-Werks); Orgelentdeckertage für Kinder (mit Bernd Eberhardt); Mittagsmusik auf dem Turm und auf der Empore mit Marten Bock; Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Pastor GerhardSchridde sowie Ulrike Schmidt-Glawatz & Team; Zentraler Festgottesdienst „500 Jahre Reformation“ mit Superintendent Friedrich Selter und Reformationsfest in St. Johannis

November 2017:

Fortführung der Ausstellung: „Eingerollte Segel und volle Fahrt - Bilder von Kirchen- und Staatsschiffen im Medienkrieg der Reformationszeit“; „MITTWOCHS in der Ausstellung“, Gesprächsreihe mit Dialogen und Vorträgen mit Gesprächspartnern aus Ökumene, Universität und Politik zu den Themen der Ausstellung „Eingerollte Segel und volle Fahrt“; Evangelische Kirchenmusik nach Luther, eine Vortragsreihe zum Reformationsjubiläum (Pastor i. R. Rudolf Schmidt); Jazzgottesdienst zum Auftakt des 40. Göttinger Jazzfestivals mit Markus Stockhausen und Tara Bouman, Gedanken: Superintendent Selter; Ökumenischer Laternenumzug mit den Gemeinden St. Marien und St. Michael; „Erste evangelische Pastoren“, eine Veranstaltung der Kirchenpädagogik mit Bettina Lattke; „Hören und Verstehen - Aus der Werkstatt eines Komponisten“, Einführung in das Reformationsoratorium „Emmaus“ mit Bernd Eberhardt; Gewinn des Gemeindebriefpreises der Landeskirche für „Kirche für die Stadt“; „Bittgottesdienst für den Frieden“ im Rahmen der Friedensdekade 2017 mit Pastorin Christiane Scheller; Abendmahlsgottesdienst mit Gedenken der Verstorbenen mit Pastor Gerhard Schridde; Carl Rütti: Reformationsoratorium „Emmaus“ (Uraufführung) mit der Göttinger Stadtkantorei und dem Göttinger Sinfonie-Orchester, Leitung: Bernd Eberhardt, Eröffnung der Krippenausstellung 2017 aus der Sammlung Ziehe: „60 Krippen aus vielen Ländern - eine Weihnachtswelt“; Beginn des Betriebs des Weihnachtsmarktstandes vor dem Gemeindehaus

Dezember 2017:

Kaffeestube im Advent mit Basar (Helferkreis St. Johannis); Motette zum 1. Advent „Nun komm, der Heiden Heiland“ mit Vokalsolisten, Göttinger Kammerchor und Göttinger Collegium unter der Leitung von Bernd Eberhardt; Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Superintendent Friedrich Selter sowie Ulrike Schmidt-Glawatz & Team - Auftakt zur Aktion „Brot für die Welt“; Verabschiedung von Prädikant Wilfried Bergau-Braune; Krippenausstellung aus der Sammlung Ziehe mit Führungen durch Bettina Lattke; Musikalischer Gottesdienst zum 2. Advent unter der Leitung von Pastor Dr. Rainer Dinger mit Aufführung der Kantate „Meine Seele rühmt und preist“ von Melchior Hoffmann; Adventsfeier für Senioren im Gemeindesaal; Konzert der Gesangsklasse von Mathias Schlachter; „Alle Jahre wieder“ - Chorkonzert des Hainberg-Gymnasiums mit „Special Guests“ unter der Leitung von Sabine Hoppe; Traditionelles Weihnachtsliedersingen mit der Göttinger Stadtkantorei und dem Posaunenchor St. Johannis; Abschluss der einjährigen Vortragsreihe „Evangelische Kirchenmusik nach Luther“ von Pastor i. R. Rudolf Schmidt; „Der Stern von Bethlehem und andere himmlische Geschichten“ (Verein Planetarium Göttingen e. V.); Christvespern mit Krippenspiel, Mitgliedern der Göttinger Stadtkantorei und dem Posaunenchor St. Johannis; Festgottesdienste am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag mit Marten Bock (Trompete), Bernd Eberhardt (Orgel), Mitgliedern der Göttinger Stadtkantorei; Abendmahlsgottesdienst zum Kalenderjahresschluss mit Pastor i. R. Wolfgang Petrak

Fazit:

Und wieder ist es eine gute Möglichkeit, mit dem Vorangestellten über das Jahr 2017 zu meditieren. Und wieder gilt auch: Es war soo viel los in St. Johannis! Natürlich hatte das Reformationsjubiläum einen besonderen Stellenwert und damit eine Reihe herausragender Veranstaltungen im Gefolge. Und dennoch war das vorstehend Notierte nicht alles! Mehrere Prediger standen St. Johannis neben den „Hauptamtlichen“, Superintendent Friedrich Selter und Pastor Gerhard Schridde, im Gottesdienst zur Verfügung. Ein herzlicher Dank geht an: Wilfried Bergau-Braune, Rainer Dinger, Stephan Eimterbäumer, Michael Emmendörffer, Rudolf Grote, Hans-Gerhard Isermeyer, Hendrik Munsonius, Matthias Opitz, Wolfgang Petrak, Christiane Scheller, Astrid Schwerdtfeger und Klaus Steinmetz sowie im Rahmen der Ökumene an Michael Hüstebeck, Wigbert Schwarze und Heinz Voges, nicht zu vergessen auch Patrick Cramer auf der 2. Göttinger Bürgerkanzel. Viele weitere Mitwirkende am gemeindlichen Leben, auch als Kirchenöffner oder beim Erfüllen der diakonischen Aufgaben und beim organisatorischen Gelingen der Veranstaltungen finden hier keine namentliche Erwähnung. Der Dank gebührt ihnen aber gleichermaßen! Das gilt auch für den so wichtigen „normalen“ gottesdienstlichen Sonntag und den seelsorgerischen Alltag. Und deshalb sollen die Beteiligten sich wenigstens hier, zur Abrundung gewissermaßen, wertschätzend angesprochen fühlen. 

Christian Schräder, 31.12.2017

St. Johannis im Jahr 2016

„Wie schnell geht so ein Jahr vorüber“, so hieß es im letzten Jahr an dieser Stelle. Und auch in diesem Jahr war es kein bisschen anders. So folgt denn auch hier wieder eine Rückschau durch die Vielzahl der erinnernswerten, besonderen Ereignisse in der Rats- und Marktkirche St. Johannis in Göttingen im Jahr 2016. Nehmen Sie sich Zeit und kommen Sie noch einmal mit auf die Reise:

Januar 2016:

Festgottesdienst der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) mit Dechant Wigbert Schwarze (Predigt) sowie Marten Bock (Trompete), Hermann Martens (Posaune) und Bernd Eberhardt (Orgel); Motette „Konzert zu Epiphanias“ mit Anna Haase (Mezzosopran) und Bernd Eberhardt (Orgel); „Zum Neuen Jahr: Glocken, Dachboden und Turm von St. Johannis“, Führung mit Bettina Lattke; „Flüchtlinge im Mittelmeer“, Vortrag von Kapitän und Honorarkonsul Stefan Schmidt; Neujahrsball der Evangelischen Studierendengemeinde (ESG); Konzert „Cello meets Klezmer“ mit Giora Feidman und dem Rastrelli Cello Quartett; Konzert „Petite messe solennelle“ mit dem Göttinger Universitätschor; „Gemeinsames Gebet für den Frieden“, Evangelische Studierendengemeinde Göttingen (ESG); Gottesdienst „Beten und Essen“

Februar 2016:

Gottesdienst für Lehrerinnen und Lehrer; Motette mit dem Posaunenchor St. Johannis; „18. Aschermittwoch der Künste“, Kunstempfang der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers; Gottesdienst „Beten und Essen“ mit Flügelhorn und Orgel; Präsentation des Siegerentwurfs Zink-Gensichen aus dem Künstlerwettbewerb für die Ausstattung des Altarraums; Gemeindeversammlung; „Chorlieder mit Korbjägern“ - Göttinger Stadtkantorei trifft Basketballer der BG 74 Göttingen

März 2016:

Motette mit Eckhard Manz (Orgel); Gastkonzert der Akademischen Orchester Vereinigung Göttingen gemeinsam mit dem Chor „cantus domus" aus Berlin; Einführungsseminar für Kirchenöffner; „Sacharja“ - Vortrag in Zusammenarbeit mit der Göttinger Bibelgesellschaft mit Dr. Martin Hallaschka (Referent) und Dr. Michael Emmendörfer (Moderation); Verabschiedung von Sup. Gerts-Isermeyer (Diakonisches Werk Niedersachsen); Andachten auf dem Turm in der Karwoche (i. Zus.arb. mit der ESG); „Wachet und betet“, Andacht zur Nacht am Gründonnerstag; Musikalischer Predigtgottesdienst am Karfreitag mit dem Harnisch-Ensemble, Leitung: Bernd Eberhardt, Predigt: Sup. F. Selter; Andacht auf dem Turm am frühen Ostermorgen; Osterfestgottesdienst mit Mitgliedern der Göttinger Stadtkantorei und Instrumentalisten, anschließend Osterbrunch; „Jazz goes Church“, Jugendchor Quilisma aus Springe und Jazz Art Ensemble (Leitung: Keno Weber)

April 2016:

Der Nordturm und der Dachboden (kirchenpädagogische Führung mit Bettina Lattke); „TTiP - aktuelle Entwicklungen und Schiedsgerichtsbarkeit (Vortrag von Prof. Dr. Peter-Tobias Stoll); „Talente“, in der Reihe „Motette“ spielen junge Orgelmusiker an der großen Ott-Janke-Orgel; Musikalischer Gottesdienst mit Werken von Heinrich Schütz (Göttinger Stadtkantorei, Predigt: P i. R. R. Schmidt); Vortrag „Bleiben oder Gehen - Zur aktuellen Situation der Christen in Syrien und in Deutschland“ mit Prof. Dr. Martin Tamcke; Beginn der Sommer-Kirchenöffnung für Besucher; Gottesdienst „Beten und Essen“ mit P i. R. R. Grote

Mai 2016:

Predigtgottesdienst zum Maifeiertag mit P G. Schridde, der Stadtkantorei und Betriebsrat Uwe Bretthauer; Orgelmusik mit Friedhelm Flamme (Choralfantasie von Max Reger „Halleluja! Gott zu loben bleibe meine Seelenfreud“); Abendmahls- und Taufgottesdienst mit Sup. F. Selter; Festgottesdienst zum Pfingstfest mit Taufe (P G. Schridde) anschl. Kirchkaffee; Ausstellung „SchönerHeit - Das Hohelied der Liebe in Bildern" von Julia Krahn, Vernissage mit Landesbischof Ralf Meister, der Künstlerin und Darstellenden, Musik: Toni Säckl (Saxophon) und Bernd Eberhardt (Klavier), Dialogische Führungen mit Gästen; Klassik für Nachtschwärmer mit Mathias Schlachter (Tenor) und Bernd Eberhardt (Klavier)

Juni 2016:

Weitere Dialogische Führungen durch die Ausstellung „SchönerHeit“; Kultur-Wochenende in St. Johannis mit Orgelkonzert „Passacaglia" mit Bernd Eberhardt (Orgel) und „Nocturne“, Benefizkonzert im Rahmen der Nacht der Kultur (Spenden zugunsten der Innenrenovierung von St. Johannis) mit der Göttinger Stadtkantorei und Richard Schwennicke (Klavier); Friedensgebet der ESG; Gemeindefest zum 400-jährigen Jubiläum der Taufglocke; Geistliche Bläsermusik mit dem Posaunenchor von St. Johannis (Leitung: Faelligen/Fennel/Krüger) aus Anlass des Chorleiterwechsels zurück auf Clemens Cornelius Brinkmann und erster großer Auftritt der Anfängergruppe des Posaunenchores; Filmgottesdienst in St. Johannis (Liedtke/Schridde); Predigtgottesdienst zum Ferienanfang (Schridde/Dinger) mit dem Kinderchor der Göttinger Stadtkantorei (Leitung: Mathias Schlachter); Johannisempfang - Gottesdienst zum Kraftschöpfen; Ökumenischer Gottesdienst auf dem Marktplatz zum Erlebnisturnfest 2016 in Göttingen mit Sup. F. Selter und Dechant W. Schwarze

Juli 2016:

Predigtgottesdienst (P i. R. W. Petrak) mit 3 Trompeten (Marten Bock, Christoph Rüling, Benjamin Plesch) und Orgel (Bernd Eberhardt); Klassik für Nachtschwärmer (Werke von Schumann, Poulenc und Dutilleux) mit Till Hieronymus (Oboe) und Iveta Weide (Klavier); Gottesdienst „Beten und Essen“ (P i. R. R. Schmidt)

August 2016

Motette - Marienlieder mit Anna Haase (Mezzosopran), Rosemarie Seitz (Harfe) und Ulrich Staerck (Klavier); Gemeindeausflug (Seniorenkreis) zum Gut Herbigshagen; Kirchenpädagogische Führung über den Nordturm, den Dachboden, den Raum der Glocken und das Westwerk von St. Johannis mit Bettina Lattke; Klassik für Nachtschwärmer „Sergej Rachmaninow - Trio élégiac“ mit Frank Scheller (Cello), Henning Vater (Violine) und Bernd Eberhardt (Klavier), Ende der Tätigkeit unserer Erst-FSJ-lerin Johanna Schnute

September 2016:

Beginn der Tätigkeit unseres zweiten FSJ-lers Leo Haßbargen; Motette: Musik der Gárdonyi-Familie mit David Gárdonyi (Orgel), Henning Vater (Violine), Göttinger Stadtkantorei (Leitung: Bernd Eberhardt); Ökumenischer „Blaulichtgottesdienst“ mit Sup. F. Selter, Notfallseelsorgern und dem Polizeimusikkorps; Orgel-Radtour mit Elke Hahn, Bernd Eberhardt und Stefan Kordes; Kirchenpädagogische Führung durch die Portraitsammlung der Kirchengemeinde im Rahmen des Tages des Offenen Denkmals (Bettina Lattke), Vorstellung der Fensterentwürfe für das Langschiff mit Günter Grohs, Einführungsvortrag zu „Johannes Brahms - Ein Deutsches Reqiuem“ mit Dr. Hendrik Munsonius; Ökumenischer Gottesdienst zum Gänselieselfest auf der Bühne an der Kirche; Gildegottesdienst; „Clowns für Menschen mit Demenz - Das Potential einer komischen Kunst“ (Vortrag der Demenzhilfe Göttingen); Gründung des Vereins „Aufbruch St. Johannis“

Oktober 2016:

Motette mit Ulfert Smidt (Orgel), Abendmahlsgottesdienst zu Erntedank; Diebstahl des Türgriffs am Westportal; Taufgottesdienst; „Lachen und Weinen: Angehörige begleiten und unterstützen!“ (Vortrag der Demenzhilfe Göttingen); Kircheneinladung (St. Johannis im Gespräch); „Nachtschichten“, Gastkonzert des Deutschen Jugendkammerchors; Ökumenischer Festgottesdienst zum Reformationstag mit Sup. Friedrich Selter und Dechant Wigbert Schwarze

November 2016:

Konzert „Johannes Brahms - Ein deutsches Requiem“ mit dem Göttinger Symphonieorchester, der Göttinger Stadtkantorei und Vokalsolisten (Leitung: Bernd Eberhardt); Jazzgottesdienst „Bach and More“ mit dem Trio Kordes-Tetzlaff-Godejohann; Ökumenischer Laternenumzug mit den Gemeinden St. Marien und St. Michael; Beschluss des Haushaltsausschusses des Bundestages auf Förderung der Innenrenovierung von St. Johannis mit 1,75 Millionen Euro; Konzert zum Gedenken an die weltweite Flüchtlingssituation mit dem Konzertchor des OHG, dem Göttinger Knabenchor und dem Philharmonic Volkswagen Orchestra (Leitung: Michael Krause); Veranstaltungen im Rahmen der Ökumenischen FriedensDekade 2016 „Kriegsspuren“: „Verführung zum Krieg und der Kampf um Frieden - Eine multimediale Dokumentation zum 25. Jahrestag der kriegerischen Auseinandersetzungen im ehemaligen Jugoslawien“, Gestaltung: Gérard Klausner und Gerhard Krauth, Deutsche Friedensgesellschaft; „Bittgottesdienst für den Frieden - Trauma und trotzdem leben“ mit Wolfgang Winter; „Bis ins dritte und vierte Glied?“ - Traumatische Erfahrungen von Kriegskindern des Zweiten Weltkriegs und ihre Weitergabe über mehrere Generationen (Vortrag und Aussprache), Referent: Wolfgang Winter; Abendmahlsgottesdienst mit Gedenken der Verstorbenen; Eröffnung der Krippenausstellung 2016 aus der Sammlung Ziehe: „Vom Ersten Advent bis zum Dreikönigstag“ mit Führungen durch Bettina Lattke; Kaffeestube im Advent mit Basar (Helferkreis St. Johannis); Beginn des Betriebs des Weihnachtsmarktstandes vor dem Gemeindehaus; Motette zum 1. Advent mit der Stadtkantorei und dem Posaunenchor St. Johannis (Eberhardt/Brinkmann); Gottesdienst „Beten und Essen“ - Auftakt zur Aktion „Brot für die Welt“; Evangelische Kirchenmusik nach Luther, eine Vortragsreihe zum Reformationsjubiläum (Pastor i. R. Rudolf Schmidt)

Dezember 2016:

Krippenausstellung aus der Sammlung Ziehe mit Nachtführung; Himmlische Krippenmusik auf der Querflöte mit Gesine Schellenberg; Evangelische Kirchenmusik nach Luther, eine Vortragsreihe zum Reformationsjubiläum (Pastor i. R. Rudolf Schmidt); „Hören und Verstehen“ - eine Einführung in Bachs Weihnachtsoratorium (Pastor i. R. Rudolf Schmidt); Predigtgottesdienst mit dem Kinderchor der Stadtkantorei (Leitung: Mathias Schlachter); „Johann Sebastian Bach - Magnificat und Weihnachtsoratorium“ mit dem Göttinger Kammerchor, der Göttinger Stadtkantorei, dem Göttinger Barockorchester und Vokalsolisten (Leitung: Bernd Eberhardt); Adventsfeier für Senioren im Gemeindesaal; Traditionelles Weihnachtsliedersingen mit der Göttinger Stadtkantorei und dem Posaunenchor St. Johannis; Konzert des Schulorchesters des Otto-Hahn-Gymnasiums; Schulgottesdienst des Felix-Klein-Gymnasiums; Gestaltung einer Schweigeminute auf der Bühne des Göttinger Weihnachtsmarktes aus Anlass des Anschlags auf den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche in Berlin (Sup. Selter, P Schridde, Bürgermeisterin Behbehani); „Der Stern von Bethlehem und andere himmlische Geschichten“ (Verein Planetarium Göttingen e. V.); Vortragsabend der Gesangsschüler der Göttinger Stadtkantorei; Christvespern mit Krippenspiel, der Göttinger Stadtkantorei und dem Posaunenchor St. Johannis; Musikalischer Festgottesdienst am 2. Weihnachtsfeiertag mit der Göttinger Stadtkantorei; Silvesternachtkonzert zum Thema „Aufbruch“: „Gustav Holst - Die Planeten, op. 32“, „John Williams - Star Wars“ mit Bernd Eberhardt (Orgel)

Fazit:

Es ist eine gute Möglichkeit, mit dem Vorangestellten über das Jahr 2016 zu meditieren. Und wieder gilt: Es war soo viel los! Wer hätte das gedacht? Man schaue sich allein die Veranstaltungsfülle im als eher trist geltenden Monat November an. Und das vorstehend Notierte war nicht alles! Mehrere Prediger standen uns neben den „Hauptamtlichen“, Superintendent Friedrich Selter und Pastor Gerhard Schridde, im Gottesdienst zur Verfügung. Ein herzlicher Dank geht an: Rainer Dinger, Michael Emmendörffer, Rudolf Grote, Simone Liedtke, Hendrik Munsonius, Wolfgang Petrak, Antje Roggenkamp, Jürgen Schlömann, Rudolf Schmidt, Klaus Steinmetz und Wolfgang Winter sowie im Rahmen der Ökumene auch an Dechant Wigbert Schwarze. Viele weitere Mitwirkende am gemeindlichen Leben, am Erfüllen der diakonischen Aufgaben und am Gelingen der Veranstaltungen finden hier keine namentliche Erwähnung. Der Dank gebührt ihnen aber gleichermaßen! Das gilt auch für den so wichtigen „normalen“ gottesdienstlichen Sonntag und den seelsorgerischen Alltag. Und deshalb sollen sie sich wenigstens hier, zur Abrundung gewissermaßen, wertschätzend angesprochen fühlen. 

Christian Schräder, 31.12.2016

St. Johannis im Jahr 2015

„Wie schnell geht so ein Jahr vorüber“, ist eine häufig gebrauchte Floskel. Und wenn man dann zurückschaut, wird durch die Vielzahl der erinnernswerten, besonderen Ereignisse auch Bestätigung für das Gesagte gefunden.
 Wie war das in der Rat- und Marktkirche St. Johannis in Göttingen im Jahr 2015?

Januar 2015:

Festgottesdienst der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK); 1. Göttinger „Orgel-Slam“; Kantatengottesdienst (Johann Sebastian Bach: „Sie werden aus Saba alle kommen“); Vernissage „Autogramme des Krieges“, Graphiken von Gennady Dobrov; Gedenken an „10 Jahre Brand und Wiederaufbau der Türme von St. Johannis“; Widerstand: „Drei Szenen zum Thema am Holocaustgedenktag“ (Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Gesamtschule)

Februar 2015:

Motette mit dem Posaunenchor von St. Johannis; Finissage zur Ausstellung „Autogramme des Krieges“; Konzert „Gregorian Voices“; Gemeindeversammlung; Schubert: „Die Winterreise“ - Liederzyklus nach Worten von Wilhelm Müller mit Mathias Schlachter und Bernd Eberhardt

März 2015:

„Crosses“ - Bilderzyklus der Göttinger Künstlerin Renate Sander; Gottesdienst mit Kinderchor der Göttinger Stadtkantorei; Motette mit Till Hieronymus (Oboe) und Ingolf Helm (Orgel); Gospel Musical „His dream is my song“ (Harry Belafonte und M. L. King), Gospelchor ToGether; „Hören und Verstehen” - eine theologisch-musikalische Annäherung an die Johannespassion von J. S. Bach mit Gerhard Schridde und Bernd Eberhardt; J. S. Bach: „Johannespassion“; Turmandachten für Frühaufsteher in der Woche vor Ostern

April 2015:

Oster-Festgottesdienst mit der Göttinger Stadtkantorei und dem Göttinger Collegium, anschl. Oster-Brunch im Gemeindesaal; Kirchenpädagogische Führung durch den Nordturm; Jubiläumskonfirmation

Mai 2015:

„Die Besserung“ - Theaterstück zum Kriegsende mit der Theatergruppe „stille hunde“; Händel: Oratorium „Deborah“ im Rahmen der Internationalen Händel-Festspiele 2015 in Göttingen; Stummfilm und Orgel: „Nosferatu“ mit Laurence Cummings (Orgel); Vernissage zur Designausstellung „ReFORMation“, Designerinnen und Designer der der Fakultät Gestaltung der HAWK; Ökumenischer Gottesdienst der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) mit der Göttinger Stadtkantorei und Weihbischof Dr. Hans-Jochen Jaschke; Musikalische Führung mit Liedermacher und Pastor Fritz Baltruweit und Pastorin Dr. Simone Liedtke

Juni 2015:

Nachtöffnung und Taschenlampenführungen in der St. Johanniskirche; „Luther im Film“, Vortrag und Filmbeispiele; Motette mit Chören des Otto-Hahn-Gymnasiums; „Gemeinsames Gebet für den Frieden“, Evangelische Studierendengemeinde (ESG); Finissage zur Designausstellung „ReFORMation“, Designerinnen und Designer der der Fakultät Gestaltung der HAWK; Einführungsabend für interessierte Kirchenöffner; Schulchorcontest; „Eisfabrik“, Kirchenkabarett mit Dr. Matthias Schlicht; „Klassik für Nachtschwärmer“, Göttinger Collegium; „Nocturne“, Musik zur Nacht im Rahmen der „Nacht der Kultur“ mit Gerrit Zitterbart (Klavier) und Göttinger Stadtkantorei

Juli 2015:

Motette; Musikalischer Abendmahlsgottesdienst mit Gerd Neumann (Gesang), Marten Bock (Trompete) und Bernd Eberhardt (Orgel); „Gemeinsames Gebet für den Frieden“, Evangelische Studierendengemeinde (ESG); Musik in St. Johannis mit dem Göttinger Universitätschor und dem Göttinger Universitätsorchester; Gottesdienst vor den Sommerferien mit dem Kinder- und Jugendchor der Stadtkantorei und einem erfrischenden Reisesegen; „Klassik für Nachtschwärmer“ mit Frank Scheller (Cello) und Bernd Eberhardt (Klavier); Gottesdienst zur Städtepartnerschaft mit Cheltenham

September 2015:

Motette, Mariengesänge aus verschiedenen Jahrhunderten mit dem Göttinger Kammerchor; Gottesdienst für Retter und Helfer mit Sup. Selter, Notfallseelsorgern und Rettungskräften; Tag des Offenen Denkmals „Handwerk, Technik und Industrie“ - die Sanierung des Chorraums in St. Johannis mit Kirchenpädagogin Bettina Lattke; „Wo bitte geht’s zum Gänseliesel? - Eine Revue“ aus Anlass 125 Jahre Göttinger Tourismus; Ökumenischer Gottesdienst auf der Bühne vor der St. Johanniskirche zum Gänselieselfest

Oktober 2015:

Motette, Benefizkonzert für die Kinderherzklinik Göttingen und den Verein GEKKO; Ökumenischer Gildegottesdienst; „Wo bitte geht’s zum Gänseliesel? - Eine Revue“ aus Anlass 125 Jahre Göttinger Tourismus; Gottesdienst mit 1. Göttinger Bürgerkanzel, Pastor Gerhard Schridde und Prof. Dr. med. Friedrich A. Schöndube; „Steine auf Gras“ - der Bartholomäusfriedhof mit Kirchenpädagogin Bettina Lattke; Theater: „Cranach-Luther-Goethe - Alle Wege führen nach Weimar“ mit Rainer Hauer (Wiener Burgtheater) und Eva-Maria Ortmann

November 2015:

Jazzgottesdienst im Rahmen des 38. Göttinger Jazzfestivals mit Mathias Haus und Philipp van Endert; Ökumenischer Laternenumzug mit den Gemeinden St. Marien und St. Michael; Motette „Nun danket alle Gott“ mit dem Posaunenchor St. Johannis; Veranstaltungen im Rahmen der Ökumenischen FriedensDekade 2015 unter dem Motto „Grenzerfahrung“ u. a. mit „Oase des Friedens: Neve Schalom/Wahat al Salam“ - ein Friedensdorf in Israelund sein Engagement für Gerechtigkeit und Frieden; Gottesdienst mit Amnesty International, „Menschen-Fluchten“ - ein Gesprächsnachmittag mit Gerhard Schridde und Indira Khalikova; „Gebet für den Frieden - Chancen?“ - eine Initiative von Studierenden der Theologie; Bittgottesdienst für den Frieden „In dunklen Zeiten - Den Frieden neu denken" mit Vortrag von Arnd Henze (ARD); Verdi: „Messa da Requiem“, Requiem mit Choreografie im Rahmen des Jugendtanzprojektes der ACK Göttingen; Krippenausstellung aus der Sammlung Ziehe; Adventscafé des Helferkreises St. Johannis; Motette zum 1. Advent mit dem Göttinger Kammerchor; Gottesdienst „Beten und Essen“ - Auftakt zur Aktion „Brot für die Welt“

Dezember 2015:

Krippenausstellung aus der Sammlung Ziehe mit Nachtführung; Adventscafé des Helferkreises St. Johannis; Weihnachtsfeier der Kreishandwerkerschaft; Seniorenadventsfeier; Kantatengottesdienst mit Mathias Schlachter (Solist), Göttinger Stadtkantorei, Göttinger Collegium, Bernd Eberhardt (Orgel); „Gemeinsames Gebet für den Frieden“, Evangelische Studierendengemeinde (ESG); „Planetarium St. Johannis“ - der Stern von Bethlehem und andere himmlische Geschichten, Planetarium e. V. Göttingen; Traditionelles Weihnachtsliedersingen
mit Mitgliedern der Göttinger Stadtkantorei und dem Posaunenchor St. Johannis; Konzert des Otto-Hahn-Gymnasiums; Schulgottesdienst des Felix-Klein-Gymnasiums; Christvespern mit der Göttinger Stadtkantorei und dem Posaunenchor St. Johannis

Fazit:

Soo viel! Wer hätte das gedacht? Und das war nicht alles! Viele Mitwirkende am gemeindlichen Leben und am Gelingen der Veranstaltungen können hier gar nicht Erwähnung finden. Der Dank gebührt Ihnen aber gleichermaßen!
Schließlich, nicht allein für die besonders aufmerksamen Leserinnen und Leser, gilt es festzuhalten: Im Monat August 2015 war nicht nichts, sondern „nur“ das „Normale“, also allwöchentlicher Gottesdienst, der auch in den anderen Monaten scheinbar hinter dem „Besonderen“ zurücktritt. Aber er ist da und wichtig und deshalb steht er hier! 

Christian Schräder, 31.12.2015