St. Johannis Göttingen

Zum Umgang mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2)

Thu, 12 Mar 2020 21:51:28 +0000 von Gerhard Schridde

Angesichts der dynamischen Ausbreitung des Coranavirus folgen wir den Empfehlungen und Zielen der Hannoverschen Landeskirche:
  • wir tragen Verantwortung für die Menschen, die uns anvertraut sind,
  • wir sind aufgerufen zur Fürbitte, besonders für die Kranken und alle, die in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen Dienst tun,
  • wir tun das uns Mögliche, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Wir geben hier erste Informationen, die in den nächsten Tagen ergänzt werden. 

An diesem Wochenende ist zuerst der Gottesdienst in St. Johannis betroffen.
Die Empfehlung der Landeskirche lautet: „Zum jetzigen Zeitpunkt sehen wir keine Veranlassung, die sonntäglichen Gottesdienste generell abzusagen. Wenn Sie jedoch einen Gottesdienst planen, bei dem mit einer vollen Kirche zu rechnen ist, empfehlen wir eine Verschiebung. Bei einem ausreichenden Sitzabstand ist eine volle Kirche bereits bei einem Drittel der vorhandenen Sitzplätze erreicht.“
Bei dieser Berechnung böte der zurzeit genutzte Altarraum nur ca. 35 Personen Platz. Das ist zu wenig. In St. Johannis wird darum an diesem Sonntag kein Gottesdienst gefeiert, die Nachbargemeinde St. Jacobi lädt uns ein, um 10 Uhr gemeinsam Gottesdienst zu feiern. Hier ist genügend Platz, um die notwendigen Abstände einzuhalten. 

Die angekündigte Gemeindeversammlung entfällt.

Wir bitten um ihr Verständnis. Der Kirchenvorstand wird zeitnah über weitere Konsequenzen beraten und die Informationen dazu weitergeben. Es ist zu erwarten, dass das Gemeindeleben in der nächsten Zeit nur sehr eingeschränkt stattfinden kann und Veranstaltungen ausfallen oder verschoben werden.