FSJ

FSJ in St. Johannis und in der Evangelischen Studierenden- und Hochschulgemeinde 2021/2022

In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Studierenden- und Hochschulgemeinde (ESG) bieten wir die Möglichkeit eines FSJ für Abiturienten/Fachhochschulreife nach Klasse 12 mit dem Schwerpunkt Gemeindearbeit/Religionspädagogik/Studium Theologie. Die Stelle wird von der Landeskirche gefördert und soll jungen Menschen die Möglichkeit geben, das Aufgabenfeld einer/s Pfarrerin/s oder Diakonin/Diakons in der Gemeinde kennenzulernen.
Eine Bewerbung bis zum 19. April ist wünschenswert.

Das Besondere:
  • Göttingen ist ein attraktiver Studienort und bietet mit einer großen Universität und theologischen Fakultät die Möglichkeit, Volltheologie und Theologie für das Lehramt zu studieren. Durch die Mitarbeit in der Studierendengemeinde lernt man Theologiestudierende verschiedener Semester schnell kennen - und bekommt so auch Eindrücke für das Studium aus erster Hand.
  • Wir bieten - wenn verfügbar - ein kleines Appartement im Gemeindehaus von St. Johannis, so dass man auch als "Auswärtige/r" eine gute Möglichkeit hat, hier "Heimat auf Zeit" zu finden.
  • St. Johannis ist Innenstadtkirche und -gemeinde, die ihre zentrale Lage als Begegnungsraum und Bürger- und Kulturkirche offensiv gestaltet. Ende 2021 werden die Umbauarbeiten in der Kirche abgschlossen und der Kirchraum mit neuem Programm genutzt. So bekommt man Einblicke in "normale" berufliche Praxis, aber auch besondere Chancen und Möglichkeiten.
  • Beide Gemeinden (St. Johannis und die ESG) ermöglichen nach Kennenlernen und Einarbeiten Möglichkeiten der aktiven und eigenverantwortlichen Mitarbeit. Schwerpunkte liegen in der Begleitung von Veranstaltungen, der Öffentlichkeitsarbeit (auch Homepage, Social Media) und der Programmgestaltung.

Die Stelle gibt es seit dem 01.09.2015. Die bisherigen Stelleninhaberinnen und Stelleninhaber können weitere Informationen geben (s. Menüpunkt "Unser Team"). Gern führen wir ein Kontaktgespräch mit dir, in dem du die Aktiven kennenlernen kannst. Für den Überblick siehe auch: www.esg-goettingen.de 
Natürlich gibt es 
  • das "normale" Taschengeld 
  • alle üblichen Begleitseminare und eine Fahrt nach Taizé (wenn möglich)

Kontakt:
Pastor Gerhard Schridde
Mail: gerhard.schridde@evlka.de; Tel: 0551 78966-11 (bitte auf den AB sprechen!)
Pastor Stephan Eimterbäumer
Mail: stephan.eimterbäumer@esg-goettingen.de; Tel.: 0173-4630722

FSJ Erfahrungsbericht:
 
Im Oktober 2020 habe ich dieses FSJ begonnen. Ich brauchte Zeit für die Berufsfindung und wollte sie bis zum nächsten Schritt in meinem Leben sinnvoll nutzen. Natürlich habe ich eine gewisse Affinität zur Kirche und zum Glauben, weswegen mir dieses FSJ bei der Kirche zusagte. Von meinem tatsächlichen Arbeitsalltag wusste ich zunächst eher wenig. Schnell stellte sich heraus, dass mir viele Dinge aufgrund der Pandemie entgehen würden.
Wie sieht meine Arbeit nun aus? Aktuell ist es ein toller Mix aus Medien-/Öffentlichkeitsarbeit, Planung digitaler Veranstaltungen und Anpacken, wo es was zu tun gibt. Trotz Pandemie arbeite ich mit tollen Menschen zusammen und lerne auch viele neue kennen.
Als Zwischenresümee kann ich sagen, dass ich bis jetzt super viel gelernt habe. Sei es die Nutzung von Standard Office Programmen, Koordinierung von Terminen oder einfach Erfahrungen fürs Leben. Mir wird immer sehr viel Vertrauen entgegengebracht und ich kann kreativ meine eigenen Projekte ausarbeiten. Wenn du möchtest, lernst du, wie man einen Radiobeitrag erstellt, eine Website pflegt und Veranstaltungen plant und durchführt.
Bei den einwöchigen Begleitseminaren, die in regelmäßigen Abständen stattfinden, lernst du nicht nur viel Spannendes, sondern triffst auch viele Gleichgesinnte in deinem Alter. Bei mir waren bis jetzt alle Seminare digital, Spaß gemacht haben sie trotzdem. Durch die beiden Arbeitsstellen – in der Hochschulgemeinde und in St. Johannis Göttingen – ist auch immer was los. Man muss sich immer mit beiden Seiten absprechen und einem wird nie langweilig. Außerdem ist es sehr abwechslungsreich. Genug Freizeit hat man trotzdem noch und wenn du Zeit für Bewerbungsgespräche etc. brauchst, ist das auch kein Problem.
Für mich ist das FSJ genau der richtige Schritt, um mir Zeit für meine Berufsorientierung zu nehmen und viel zu lernen.
Moritz, 21 Jahre 
Quelle: www.theologie-studieren.de